Suchen

Mobility Services Carsharing-Anbieter Turo startet in Deutschland

| Redakteur: Jens Scheiner

Bereits im September 2017 investierte Daimler mehrere Millionen Euro in die amerikanische Carsharing Plattform Turo. Heute (19. Januar) startet das 2009 in San Francisco gegründete Unternehmen auch in Deutschland.

Firma zum Thema

Die amerikanische Carsharing Plattform Turo geht jetzt auch in Deutschland an den Start.
Die amerikanische Carsharing Plattform Turo geht jetzt auch in Deutschland an den Start.
(Bild: Turo)

Der Peer-to-Peer-Carsharing Marktführer Turo startet ab heute in Deutschland. Turo ist eine Online-Plattform, bei der Autobesitzer ihre Privatfahrzeuge zur gemeinsamen Nutzung anbieten. Mit Fahrzeugen in über 5.500 Städten in den USA, Kanada, Großbritannien und jetzt auch in Deutschland hat Turo nach eigenen Angaben das größte globale Netzwerk – mit einem Angebot aus derzeit über 200.000 gelisteten Fahrzeugen, mehr als 850 Marken und Modellen und mit fünf Millionen registrierten Nutzern.

Neben den US-Amerikanern sind noch andere Player auf dem deutschen Markt aktiv: Das französische Unternehmen Drivy etwa, nach eigenen Angaben Marktführer in Europa, verweist auf 1,5 Millionen Nutzer und 45.000 Autos in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Österreich und Belgien. Das niederländische Snappcar zählt knapp 400.000 Nutzer und ebenfalls rund 45.000 Autos in den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Deutschland. Beide haben einen deutschen Anbieter übernommen, beide arbeiten ebenfalls mit der Allianz zusammen.

Zu den Investoren von Turo gehören einige Venture Capital-Firmen des Silicon Valleys, darunter Kleiner Perkins, August Capital and Google Ventures. In seiner letzten Series-D-Finanzierungsrunde im September 2017 hat Turo 92 Millionen US-Dollar eingesammelt, unter anderem von Daimler. In diesem Rahmen wurde Daimlers Peer-to-Peer-Carsharing-Plattform Croove in Turo integriert. Das Know-how und die Erfahrung von Croove bilden die Grundlage für den Markteintritt von Turo in Deutschland und ermöglichen einen sofortigen Einstieg in den deutschen Markt.

(ID:45097830)