Suchen

Elektromobilität China plant Milliarden-Förderung für Elektroautos

| Autor / Redakteur: dpa / Jens Scheiner

China will seine Offensive für Elektroautos offenbar mit Milliarden-Hilfen vorantreiben.

Firmen zum Thema

Im Kampf gegen die Luftverschmutzung soll China, nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg, rund 100 Milliarden Yuan (12,2 Milliarden Euro) für den Ausbau von Ladestationen investieren.
Im Kampf gegen die Luftverschmutzung soll China, nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg, rund 100 Milliarden Yuan (12,2 Milliarden Euro) für den Ausbau von Ladestationen investieren.
(Foto: Volkswagen)

Die Regierung wolle rund 100 Milliarden Yuan (12,2 Mrd. Euro) für den Ausbau von Ladestationen und Verkaufsanreizen zur Verfügung stellen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag (26.August) unter Berufung auf zwei Informanten. Viele Details, etwa in welchem Zeitraum die Förderung gelten soll, blieben offen. Die Regierung war für Nachfragen nicht zu erreichen.

Bereits im Juli hatte sie angekündigt, dass 30 Prozent des Fuhrparks von Behörden elektrisch angetrieben werden soll. Vom nächsten Monat an seien E-Mobile von der Mehrwertsteuer befreit. China will mit der Förderung zum einen die eigene Autobranche stärken, zum anderen verspricht sich die Regierung davon Fortschritte im Kampf gegen die weit verbreitete Luftverschmutzung. Schon jetzt gibt es je nach Region umfangreiche Zuschüsse beim Kauf von Elektroautos.

Elektromobile 2014: Rein batteriebetriebene Modelle
Bildergalerie mit 22 Bildern

(ID:42918467)