Suchen

Recyde-Gruppe CIE Automotive expandiert weiter

| Redakteur:

Übernahme der Recyde-Gruppe mit neun Fertigungsstätten.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der börsennotierte Automobilzulieferer CIE Automotive S.A. aus Spanien setzt seinen Diversifizierungs- und Internationalisierungsprozess fort und hat ein Übernahmeangebot für die Recyde-Gruppe abgegeben.

Zu dieser gehören neun Fertigungsstätten (sechs im Baskenland und in Navarra, zwei in Tschechien und eine in Mexiko), mit deren Eingliederung CIE Automotive vor allen Dingen die Kapazitäten bei Bauteilen für Lenkung, Getriebe, Motor, Aufhängung und Bremsen ausbauen möchte. Zudem besitzt Recyde ein F+E-Zentrum mit 25 Ingenieuren.

Wie die baskische CIE Automotive mit Sitz in Bilbao betont, gilt Recyde als ein Unternehmen mit langer industrieller Tradition und besten Qualitäts- und Technologiestandards. Recyde beschäftigt 460 Mitarbeiter und beliefert Kunden wie Renault-Nissan, Delphi und TRW.

CIE Automotive ist ein multinationaler Konzern, der 2002 aus der Fusion von Corporacion Egana und GSB entstand. Mit rund 8.800 Beschäftigten erwirtschaftet CIE Automotive einen Umsatz von etwa 850 Millionen Euro.