Sortierung: Neueste | Meist gelesen
Lightweight Design for Better Cars

Lightweight Construction Summit 2019

Lightweight Design for Better Cars

19.03.19 - Modern lightweight design makes new vehicle concepts possible and is particularly important when intelligent hybrid concepts have to fulfil several functions at the same time. Join the discussion at the "Lightweight Construction Summit" (Leichtbaugipfel) on 26 and 27 March 2019 in Würzburg, Germany.

lesen
Mittels Leichtbau zum besseren Auto

Leichtbau-Gipfel 2019

Mittels Leichtbau zum besseren Auto

15.02.19 - Moderner Leichtbau ermöglicht neue Fahrzeugkonzepte. Seine Bedeutung bleibt hoch, besonders wenn intelligente Hybridkonzepte gleich mehrere Funktionen erfüllen. Diskutieren und gestalten Sie mit: am 26. und 27. März auf dem »Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel« 2019 in Würzburg.

lesen
LAST CALL: Zerspanung von hybriden Leichtbaumaterialien

Produktion

LAST CALL: Zerspanung von hybriden Leichtbaumaterialien

16.11.18 - Leichtbauwerkstoffe wie CFK und GFK stellen besondere Anforderungen an die Fertigungstechnik. Was es dabei genau zu beachten gilt, erläutern Experten am 22. November beim Technologieseminar „Zerspanung“.

lesen
ID-Chassis: E-Mobility for a Large Company

Electromobility

ID-Chassis: E-Mobility for a Large Company

08.11.18 - The veil has been lifted: In mid-September, Volkswagen presented the chassis of its new "ID" electric model family for the first time in Dresden — and provided deep insights into its platform strategy for electric cars.

lesen
Neuauflage der Studie „Leichtbau als Innovationstreiber“

Composites Europe 2018

Neuauflage der Studie „Leichtbau als Innovationstreiber“

08.11.18 - Ist preiswerter Leichtbau im Automobilbau möglich? Woran scheitern Konzepte? Die Marktstudie „Leichtbau als Innovationstreiber“ liefert Antworten. Auf der Composites Europe in Stuttgart wird die Neuauflage vorgestellt.

lesen
Lukas Köhler: „Ein klimapolitisches Desaster“

CO2-Grenzwerte

Lukas Köhler: „Ein klimapolitisches Desaster“

12.10.18 - Die EU-Staaten haben sich auf CO2-Grenzwerte geeinigt. Das reicht aber nicht, sagt FDP-Sprecher Lukas Köhler – und fordert eine Alternative: die Aufnahme des Verkehrssektors in den Emissionshandel.

lesen

Kommentare