Suchen

Digitalisierung Cloud-Lösung für Reinigungsanlagen

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Das Unternehmen Ecoclean hat eigenen Angaben zufolge eine Cloud-Lösung für die Digitalisierung von Reinigungsanlagen entwickelt. Diese soll die Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit optimieren.

Firmen zum Thema

Ecoclean hat eine Cloud-Lösung für die Digitalisierung von Reinigungsanlagen entwickelt. Derzeit ist sie für das Modell „Ecoccore" (im Bild) verfügbar.
Ecoclean hat eine Cloud-Lösung für die Digitalisierung von Reinigungsanlagen entwickelt. Derzeit ist sie für das Modell „Ecoccore" (im Bild) verfügbar.
(Bild: Ecoclean )

Ecoclean hat eine Cloud-Lösung namens „Careconnect“ für die Digitalisierung von Reinigungsanlagen entwickelt. Für ein umfassendes Flottenmanagement lassen sich hier mehrere Reinigungsanlagen einbinden. Von der Steuerung der Anlage generierte Daten werden laut Unternehmen über eine sichere Verbindung an die Cloud übertragen, dort gespeichert, ausgewertet und intelligent verknüpft. Die Visualisierung erfolgt in Form eines Dashboards auf Desktop oder Tablet.

Dazu zählen etwa Daten rund um den Reinigungsprozess und die dazugehörigen Betriebsdaten der Anlage inklusive der Datenhistorie. Darüber hinaus ermöglicht die Cloud-Lösung die Berechnung so genannter Key Performance Indikatoren (KPI) beziehungsweise von Leistungskennzahlen, zum Beispiel der Overall Equipment Effectivness (OEE) oder Gesamtanlageneffektivität.

Von der Steuerung der Anlage generierte Daten werden laut Unternehmen über eine sichere Verbindung an die Cloud übertragen – und dort gespeichert, ausgewertet und intelligent verknüpft.
Von der Steuerung der Anlage generierte Daten werden laut Unternehmen über eine sichere Verbindung an die Cloud übertragen – und dort gespeichert, ausgewertet und intelligent verknüpft.
(Bild: Ecoclean )

Über Verbrauchsinformationen lässt sich erkennen, ob beispielsweise der Stromverbrauch im gewohnten Bereich liegt. Abweichungen können darauf hinweisen, dass eine Komponente ausgefallen ist. Darüber hinaus lassen sich über die Cloud direkt aus der Anlage Störungsmeldungen absetzen. Ungeplante Stillstandszeiten der Anlage lassen sich durch die Wartungsprognose vermeiden. Zudem ermöglicht das Tool die lückenlose chargen- oder bauteilspezifische Dokumentation der Anlagen- und Prozessbedingungen.

Sicherheit und Transparenz

Die Datenübertragung von der SPS an die Cloud erfolgt laut Euroclean über eine Schnittstelle, die sich einfach in bestehende IT-Systeme integrieren lässt. Dabei bestehe für den Anwender volle Transparenz, welche Daten zu welchem Zweck erfasst werden. Zudem erfolgen die Zugriffe nur lesend – externe Eingriffe sind so praktisch ausgeschlossen. Die Digitalisierungslösung ist laut Hersteller zunächst für die Lösemittelanlage „Ecoccore“ verfügbar, werde aber für weitere Anlagentypen ausgebaut.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45706758)