Suchen

Konnektivität Con Car Expo: Markt der digitalen Revolution

| Redakteur: Sven Prawitz

Unter dem Motto „Connected Car & Mobility Solutions“ findet die „ConCarExpo“ in Berlin statt. In der zweiten Auflage der internationalen Fachmesse werden Themen rund um das vernetzte Fahrzeug, automatisiertes Fahren sowie IT-Sicherheit präsentiert.

Firmen zum Thema

Elmar Frickenstein, Leiter Elektrik/Elektronik und Fahrerarbeitsplatz der BMW Group, eröffnete im vergangenen Jahr die Con Car Expo.
Elmar Frickenstein, Leiter Elektrik/Elektronik und Fahrerarbeitsplatz der BMW Group, eröffnete im vergangenen Jahr die Con Car Expo.
(Bild: VDI Wissensforum)

Die zweite Auflage der „ConCarExpo“ findet am 5. und 6. Juli in Berlin statt. Nachdem das Format im vergangenen Jahr in Düsseldorf erfolgreich gestartet ist, soll die Fachmesse nun in der Hauptstadt wachsen. Zentrales Thema ist das vernetzte Auto. Dabei geht es neben Sicherheit und Fahrkomfort auch um Fragen des Datenschutzes, den Umgang mit enormen Datenmengen und schließlich auch um Nutzerfreundlichkeit sowie Entertainmentangebote. Der Veranstalter VDI Wissensforum erwartet 80 bis 100 Aussteller und rund 2.000 Besucher. Die Concar Expo dient den Automobilherstellern, Zulieferern und führenden Experten der Branche als Plattform, um ihre technischen Lösungen zu präsentieren und sich branchen- sowie länderübergreifend auszutauschen. Neben der Messe und Ausstellung gibt es ein Vortragsprogramm und Fachkonferenzen.

Ausstellung und Aktionsflächen

Im Messe- und Ausstellungsbereich können sich die Besucher über die aktuellen Trends und Entwicklungen in der Automobilindustrie informieren. Zudem können sie Geschäftsmodelle zu Themengebieten wie automatisiertes Fahren, Fahrzeugsicherheit und Vernetzungspotenziale kennenlernen. Unter dem Motto „Connected Car & Mobility Solutions“ präsentieren Automobilhersteller, Tier1- und Tier2-Zulieferer aber auch Mobilfunk- und Netzanbieter, Internet-Provider, Anbieter von Verkehrstechnik und öffentliche Einrichtungen ihre Produkte und Neuerungen.

Neben der Ausstellung gibt es zwei Aktionsflächen auf denen Unternehmen ihre Entwicklungen und Studien rund um das Thema „Connected Car“ präsentieren. Der Car-Pavillon soll das Herzstück der Messe sein. Dort können die Besucher das Auto der Zukunft buchstäblich anfassen. In der Start-up-Area stellen junge Unternehmen ihre Entwicklungen und Ideen für das vernetzte Fahrzeug und die Mobilität der Zukunft vor.

Vorträge und Fachkonferenzen

Die Fachmesse bietet allen Besuchern ein fachliches Vortragsprogramm in einem kostenlosen Messeforum an. Hier referieren, diskutieren und präsentieren die Aussteller in ihren Vorträgen technische Lösungen, neue Geschäftsmodelle und erläutern rechtliche Aspekte. Parallel veranstaltet der VDI mehrere internationale Fachkonferenzen. Hier referieren internationale Experten zu den Themen „automated driving“, „automotive HMI & Connectivity“ sowie „automotive IT-Security“. Veranstaltungsort ist die Convention Hall II im Estrel Congress & Messe Center Berlin.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44501900)