Suchen

Indien Conti übernimmt Modi Tyres

| Redakteur: Bernd Otterbach

Continental hat 100 Prozent der Anteile an der Modi Tyres Company Limited (MTCL), einer Tochtergesellschaft der Modi Rubber Ltd., erworben.

Firmen zum Thema

Nach der entsprechenden Ankündigung im April bestätigte der Reifenherstzeller und Zulieferer aus Hannover am Montag, dass das Unternehmen jetzt die notwendigen behördlichen Genehmigungen erhalten und die Übernahme abgeschlossen habe. Der Kaufpreis für die Aktien beläuft sich auf 18,5 Millionen Euro. Beide Partner haben vereinbart, über weitere Einzelheiten der Transaktion Stillschweigen zu bewahren.

MTCL firmiert künftig unter dem Namen Continental Tyres India Limited. Die neue Gesellschaft werde sich auf die lokale Produktion und den Vertrieb von Diagonal- und Radialreifen für Lkw und Busse sowie von Radialreifen für Pkw auf dem indischen Markt konzentrieren, so Conti weiter.

Lokale Produktion Asien

„Die Übernahme von MTCL ist Teil unserer Strategie, in die lokale Produktion von Pkw- und Lkw-Reifen in den wachsenden Märkten Asiens zu investieren“, sagte Conti-Vorstand Nikolai Setzer. „Der Lkw-Reifenmarkt Indiens ist weltweit von herausragender Bedeutung und übersteigt mit einem Volumen von 18 Millionen Reifen pro Jahr bereits den west- und mitteleuropäischen Markt.“ Auch der Markt für Pkw- und Van-Reifen zeige deutliche Zuwachsraten, sowohl im Ersatz- als auch im Erstausrüstungsgeschäftn.

Continental Tyres India Ltd. hat seinen Sitz in Delhi und unterhält Werke in Modipuram und Partapur.

(ID:380054)