Suchen

Gerichtsurteil Continental drohen Entschädigungszahlungen

| Autor / Redakteur: ampnet/jri / Christian Otto

Wegen der vor drei Jahren vorgenommenen Werksschließung im französischen Clairoix droht dem Zulieferer nun Ungemach. Laut Medienberichten entschied ein Gericht, dass Conti den ehemaligen Mitarbeitern Entschädigungen zahlen soll.

Firmen zum Thema

Die vor drei Jahren vorgenommene Werksschließung in Clairoix könnte Continental nochmals Geld kosten.
Die vor drei Jahren vorgenommene Werksschließung in Clairoix könnte Continental nochmals Geld kosten.
(Foto: Continental)

Die Schließung des französischen Reifenwerks Clairoix vor drei Jahren hat für Continental ein Nachspiel. Medienberichten zu Folge, muss das Unternehmen den Mitarbeitern Entschädigungen zwischen 30.000 und 90.000 Euro zahlen. Dies hat ein Gericht entschieden.

Die Klage hatten betroffene Mitarbeiter eingereicht. Das Gericht gab ihnen in ihrer Einschätzung Recht, dass keine rein wirtschaftlichen Gründe vorlagen. Zudem habe Continental nicht genug für die berufliche Zukunft der über 1.100 Beschäftigten getan. Der Reifenhersteller hatte seine damalige Entscheidung mit Überkapazitäten begründet und prüft die Berufung gegen das Urteil. Die Schließung war von heftigen Gewerkschaftsprotesten und schwierigen Verhandlungen begleitet gewesen.

(ID:42290057)