Strategie Cupra bald größer als Seat: Hersteller plant halbe Million Einheiten jährlich

Von Andreas Grimm

Anbieter zum Thema

Mit drei neuen Elektromodellen will Cupra im laufenden Jahr seinen Absatz erneut verdoppeln. Mit den Modellen will die Marke 500.000 Einheiten im Jahr ausliefern.

Cupra will mit weiteren Modellen kräftig wachsen – auf 500.000 Einheiten im Jahr.
Cupra will mit weiteren Modellen kräftig wachsen – auf 500.000 Einheiten im Jahr.
(Bild: Seat)

Vier Jahre nach der offiziellen Gründung als eigenständige Marke plant Cupra einen weiteren steilen Anstieg der Absatzzahlen. „Unser Ziel ist es, mittelfristig 500.000 Autos pro Jahr auszuliefern und mit unserer internationalen Expansionsstrategie sowohl in neue Märkte als auch in neue Segmente vorzudringen“, gab Cupra-Vorstandschef Wayne Griffiths am Dienstagabend (7. Juni) die Richtung für die kommenden Jahre vor.

Wesentlich für das Gelingen der ambitionierten Ziele sind die weitere Elektrifizierung und der Ausbau des Modellprogramms. Vor der Presse, Cupra-Partnern und -Händlern und Vertretern der Familien Porsche und Piëch konkretisierte Griffiths in Terramar bei Barcelona, welche Autos der Marke neue Kundenkreise erschließen sollen.