Suchen

Personalie Daimler: Smart-Chefin Annette Winkler tritt ab

Autor: Jens Scheiner

Annette Winkler gibt ihren Posten ab: Nach acht Jahren als Smart-Chefin hört die 58-Jährige Ende September auf und übergibt die Leitung an einen Nachfolger. Wer das sein wird, lässt Daimler noch offen.

Firmen zum Thema

Smart-Chefin Annette Winkler hört Ende September nach acht Jahren an der Spitze der Daimler-Kleinwagenmarke auf.
Smart-Chefin Annette Winkler hört Ende September nach acht Jahren an der Spitze der Daimler-Kleinwagenmarke auf.
(Bild: Daimler)

Smart-Chefin Annette Winkler hört zum 30. September 2018 nach acht Jahren an der Spitze von Daimlers Kleinwagenmarke auf. Die 58-Jährige wird dem Konzern jedoch weiterhin verbunden bleiben und wird ab dem 1. September 2019 in den Aufsichtsrat von Mercedes-Benz Südafrika berufen. Wer künftig die Smart-Leitung von Winkler übernimmt, will Daimler zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Annette Winkler selbst sagt dazu: „Eine wesentliche Verantwortung jeder Führungskraft ist es, zum richtigen Zeitpunkt die Leitung an die nächste Generation zu übergeben. Und der ist jetzt gekommen – mit der klaren Ausrichtung von Smart als vollelektrischer urbaner Mobilitätsmarke und mit dem Beschluss, den Standort Hambach zu einem Werk für vollelektrische Fahrzeuge innerhalb des Mercedes-Benz Produktionsverbunds auszubauen.“

Smart künftig nur noch als E-Auto

Daimler will den Smart künftig nur noch als reines Elektroauto anbieten. Die Nachfrage nach diesen Modellen sei insbesondere in Europa sehr groß, betont der Konzern. Insgesamt war der Absatz zuletzt aber deutlich zurückgegangen. Bis Ende April 2018 wurden gut neun Prozent weniger Smarts verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

(ID:45329608)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE