Suchen

Smart Daimler startet Produktion des Fortwo Electric Drive

| Redakteur: Michael Ziegler

Die Daimler AG hat im Smart Werk Hambach die Produktion des neuen Smart Fortwo Electric Drive gestartet. Das Elektrofahrzeug läuft nun – wie auch die Modelle mit Verbrennungsmotor – komplett im Standard-Fertigungsprozess vom Band. Die neue Generation ist ab dem 12. Juni als Coupé oder Cabrio bestellbar.

Firmen zum Thema

Mit einer 17,6 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie soll der Smart Fortwo Electric Drive bis zu 145 Kilometer zurücklegen können. Die Batterie kann dabei wahlweise gekauft oder gemietet werden.
Mit einer 17,6 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie soll der Smart Fortwo Electric Drive bis zu 145 Kilometer zurücklegen können. Die Batterie kann dabei wahlweise gekauft oder gemietet werden.
(Daimler)

Weiterhin sichert Daimler mit Investitionen von über 200 Millionen Euro in den Ausbau des Standorts die Zukunftsfähigkeit des Werks. „Der neue Smart Electric Drive und der Ausbau des Werks Hambach sind zwei wichtige Meilensteine für die Zukunft von Smart“, sagte Smart Chefin Dr. Annette Winkler.

Dr. Joachim Betker, Leiter des Smart Werks Hambach, betonte die Integration der Elektrovariante in den Produktionsprozess: „Wir haben hier erstmalig die durchgängige, integrierte Fertigung von Modellen mit Elektroantrieb und Verbrennungsmotor umgesetzt. Die von Beginn an angelegten Potenziale des Smart-Fahrzeugkonzepts für verschiedene Antriebsformen nutzen wir in der Produktion jetzt aus.“

Der Elektro-Smart wird erstmalig zusammen mit den Verbrennungsmotor-Modellen in einer Fertigungslinie produziert.
Der Elektro-Smart wird erstmalig zusammen mit den Verbrennungsmotor-Modellen in einer Fertigungslinie produziert.
(Daimler)

Der Elektro-Smart beschleunigt mit seinem 55kW-starken Elektromotor in 4,8 Sekunden von 0 auf 60 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Die 17,6 kWh starke Lithium-Ionen-Batterie soll dabei eine Reichweite von bis zu 145 Kilometern ermöglichen. Die Akku-Komponenten stammen jeweils aus Joint-Ventures mit den deutschen Unternehmen Bosch (EM-motive) und Evonik (Deutsche Accumotive).

Mieten statt Kaufen

Ein Besonderheit: Das neue Vertriebsmodell „sale&care“ bietet die Möglichkeit, das Fahrzeug zum vergünstigten Preis zu kaufen, zu finanzieren oder zu leasen und die Batterie für eine monatliche Gebühr von 65 Euro zu mieten. Kauf, Finanzierung oder Leasing des Fahrzeugs inklusive Batterie ist ebenfalls möglich.

Das Coupé kostet inklusive Batterie 23.680 Euro – in der Variante „sale&care“ 18.910 Euro. Für das Cabrio mit eigener Batterie muss der Kunde 26.770 Euro investieren bzw. 22.000 Euro, wenn er das Miet-Modell wählt.

(ID:34134210)