Suchen

OEM Daimler steigt als Investor bei Tesla aus

Redakteur: Jens Scheiner

Der deutsche Autobauer Daimler steigt als Großaktionär beim US-amerikanischen Elektro-Pionier Tesla aus. Der Anteil von rund vier Prozent im Wert von umgerechnet mehr als 600 Millionen Euro sei abgegeben worden.

Daimler verkauft seine Anteile im Wert von ca. 613 Millionen Euro. Die Zusammenarbeit mit Tesla bleibt aber weiterhin bestehen.
Daimler verkauft seine Anteile im Wert von ca. 613 Millionen Euro. Die Zusammenarbeit mit Tesla bleibt aber weiterhin bestehen.
(Foto: Tesla)

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit bei den Fahrzeugprojekten ist laut dem Unternehmen davon nicht betroffen. Die Entwicklungsarbeiten für die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive seien abgeschlossen, die Zusammenarbeit mit Tesla bleibe bestehen. „Wir haben mit Tesla einen starken Partner an der Seite und gemeinsam im Sommer die B-Klasse Electric Drive erfolgreich in den USA eingeführt“, sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. Im November soll die B-Klasse mit Elektroantrieb auch in Europa auf den Markt kommen. „Die Partnerschaft mit Tesla ist sehr erfolgreich und wird auch künftig fortgesetzt“, fügte Zetsche hinzu. Dies zeigt sich auch beim Smart Fortwo Electric Drive, dessen Batterien von Tesla stammen.

B-Klasse Electric Drive
Bildergalerie mit 9 Bildern

Zusammenarbeit ja, Beteiligung nein

Bodo Uebber, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Finanzen & Controlling und Financial Services: „Wir sind mit der Entwicklung unserer Beteiligung an Tesla außerordentlich zufrieden. Für unsere Partnerschaft und Zusammenarbeit ist eine Finanzbeteiligung an Tesla aber nicht notwendig. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, unsere Anteile abzugeben.“

Durch den Verkauf der Anteile an Tesla ergibt sich ein Mittelzufluss in Höhe von rund 780 Millionen US Dollar (ca. 613 Millionen Euro). Diese Mittel sollen in das operative Geschäft einfließen. Daimler hatte ursprünglich im Mai 2009 einen Anteil von 9,1 Prozent an Tesla übernommen. 40 Prozent dieser Beteiligung wurden im Juli 2009 an Aabar Investments PJSC im Rahmen eines gemeinsamen strategischen Projekts veräußert. Seit Ende Juni 2010 ist Tesla an der Börse notiert. Aufgrund von Kapitalerhöhungen bei Tesla hat sich die Beteiligungshöhe von Daimler an dem Unternehmen auf zuletzt rund 4 Prozent reduziert.

(ID:43023493)