Interieur Daimler will Kino-Tonformat in Autos einsetzen

Autor Thomas Günnel

Musikaufnahmen aus dem Studio oder live möglichst real wiedergeben: Mercedes-Benz setzt dafür ab kommendem Jahr das Tonformat Dolby Atmos ein, das aus dem Kino bekannt ist.

Firmen zum Thema

Das Setting aus dem Studio im Auto wiedergeben: Dolby verspricht diese Möglichkeit mit seinem Format „Atmos“ im Auto.
Das Setting aus dem Studio im Auto wiedergeben: Dolby verspricht diese Möglichkeit mit seinem Format „Atmos“ im Auto.
(Bild: Dolby)

„Wir können Signale an eine beliebige Stelle im Raum projizieren“: Die Aussage von Dolbys Automobilchef Andreas Ehret in einem Interview auf der IAA hat offenbar die Entwickler bei Daimler überzeugt. Der Automobilhersteller will das aus dem Kino bekannte Format „Dolby Atmos“ in „einer Reihe seiner Topmodelle“ anbieten.

Die Hardware dafür stammt vom Audio-Spezialisten Burmester und findet sich bereits in Maybach und S-Klasse. Sie beinhaltet 31 Lautsprecher, darunter sechs sogenannte 3D-Lautsprecher, die ihren Klang von oben abstrahlen und vier ohrnahe Lautsprecher in den Vordersitzen. Unterstützt werden sie von sogenannten Körperschallwandlern in den Sitzen; je zwei pro Sitz. Ab Sommer 2022 soll Dolby Atmos im Maybach verfügbar sein, kurz darauf in weiteren Modellen, die mit dem neuen MBUX ausgestattet sind.

Was ist Dolby Atmos?

Dolby Atmos Music ist ein Audioformat, das der Musik mehr Raum, Klarheit und Tiefe verleihen soll. Die Technologie ermöglicht es, diskrete Audioelemente oder Objekte in einem dreidimensionalen Klangfeld zu platzieren. Vereinfacht gesagt lässt sich so das ursprüngliche Setting der Künstler im Studio oder von Live-Konzerten sehr genau wiedergeben.

(ID:47765911)