Suchen

„iglidur on tour“ | Advertorial Darf ich mich vorstellen?

Autor / Redakteur: Karl / Fernando de Matos

Hallo und herzlich willkommen auf der Reise von "iglidur® on tour" durch Europa.

Das iglidur®-Auto, die dry-tech®-Box und ich. Wir werden uns wohl in den nächsten 6 Monaten sehr gut kennenlernen.
Das iglidur®-Auto, die dry-tech®-Box und ich. Wir werden uns wohl in den nächsten 6 Monaten sehr gut kennenlernen.
((igus® GmbH))

Ich bin Karl und der Tourbegleiter für die kommenden sechs Monate. Ich werde Fotos schießen, Videos drehen, Interviews führen und alle Informationen in diesem Blog veröffentlichen. Es wird Wissenswertes über die Orte und natürlich auch über die dortige Kultur berichtet. Da ich einen Masterabschluss in Mechatronik habe, möchte ich die technischen Zusammenhänge stärker hervorheben, denn unsere Kunden und deren Anwendungen liefern uns die innovativen Ideen. Daher interessiere ich mich insbesondere für die Geschichten hinter den Anwendungen: Welche Herausforderungen gab es und wie konnten igus®-Produkte zur Lösung des Problemes beitragen? Des Weiteren interessiert mich der Einsatz unserer Online-Tools. Im Laufe der Zeit hat igus® webbasierte Programme entwickelt, welche die Produktauswahl und -konfiguration erleichtern. Inwieweit diese hilfreich sind, um die bestmöglichen Lösungen schnell und einfach zu erhalten, werde ich herausfinden.

Im Großen und Ganzen werde ich täglich berichten und freue mich vor allem über Rückmeldungen. Wenn Ihr Kritik äußern oder etwas noch detaillierter wissen möchtet, dann zögert nicht mir zu schreiben oder ein Kommentar zu hinterlassen.

Tourbegleiter Karl vor dem iglidur® Auto (Foto: igus® GmbH)

Heute hat unser iglidur®-Auto seinen Termin in der Werkstatt zur allgemeinen Inspektion, denn nach über 20.000 km auf amerikanischen Straßen ist das nötig. Daher wird wie üblich die drytech®-Box seinen Platz einnehmen und Frankfurt am Main erkunden.

Der MAIN TOWER ist einer der höchsten Wolkenkratzer Deutschlands mit 240 m Gesamthöhe. Es wird als Bürogebäude verwendet und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. 26 Fahrstühle bringen Besucher auf eine Plattform in 198 m Höhe. Mit 25,2 km/h handelt es sich um die Schnellsten der Republik. Die dry-tech®-Box stieg in schwindelerregende Höhen und genoss die Aussicht auf das Bankenviertel Frankfurts.

Die dry-tech®-Box am Rande der Aussichtsplattform des MAIN TOWER. Es ist ganz schön kalt und windig in 198 m Höhe. (Foto: igus® GmbH)

Am Ende des Tages verließ unser iglidur®-Auto die Werkstatt im tadellosen Zustand und voller Tatendrang. Wir befinden uns nun auf der Straße mit dem Ziel vor Augen. Wer wir sind und wo wir hin wollen? Das berichte ich ab morgen.

In diesem Sinne, lasst uns der igus®-Familie beitreten und ein Teil der weltweiten Innovationen sein!

Karl