Suchen

Zulieferer

Delo gründet Tochterunternehmen in Japan

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Der Hersteller von Industrieklebstoffen Delo hat ein Tochterunternehmen in Japan gegründet. Im Ballungszentrum von Tokio will das Unternehmen künftig den Vertrieb seiner Spezialklebstoffe weiter ausbauen.

Firmen zum Thema

Delo hat nun auch ein Tochterunternehmen in Japan: Der Hauptsitz der hundertprozentigen Tochter ist Yokohama.
Delo hat nun auch ein Tochterunternehmen in Japan: Der Hauptsitz der hundertprozentigen Tochter ist Yokohama.
( Bild: Delo )

Delo Industrie Klebstoffe hat ein Tochterunternehmen in Japan gegründet. Die hundertprozentige Tochter „Delo Industrial Adhesives (Japan) Inc.“ mit Sitz im japanischen Yokohama soll künftig dabei helfen, die Anforderungen der japanischen Kunden besser zu erfüllen. Zudem soll die Support-Struktur für die Region verstärkt, die Kooperation mit Appex – dem japanischen Vertriebspartner von Delo – intensiviert und der Vertrieb der Spezialklebstoffe ausgebaut werden.

Delo ist mittlerweile in rund 60 Ländern aktiv und über Tochterunternehmen und Partner weltweit vertreten. Aktuell befindet sich das Unternehmen nach eigenen Angaben im Gespräch mit potenziellen Vertriebspartnern in Vietnam.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44984442)

Mapal; Daimler; Eisenmann; Kyocera; Gestamp; ; Delo; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Audi; Opel; Salewski/Munda; Elring Klinger; Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover; IAV; Patrick Langer, KIT; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; Edag; Drako Motors; Martin Pröll