Suchen

CES 2018

Denso und Blackberry zeigen integrierte HMI-Plattform

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Denso und Blackberry haben gemeinsam mit Intel eine integrierte HMI-Plattform für Fahrzeuge entwickelt. Das Produkt soll die Bildschirme von Fahrzeug-Cluster, Head-Unit, Infotainment und Entertainment auf einem einzigen Mikroprozessor koordinieren.

Firmen zum Thema

Blackberry, Denso und Intel haben eine Plattform entwickelt, bei der ein Mikrocomputer mehrere HMI-Systeme steuern kann (Symbolbild).
Blackberry, Denso und Intel haben eine Plattform entwickelt, bei der ein Mikrocomputer mehrere HMI-Systeme steuern kann (Symbolbild).
( Bild: Blackberry QNX )

Denso und Blackberry haben in Zusammenarbeit mit Intel eine Human-Machine-Interface(HMI)-Plattform für Fahrzeuge entwickelt. Sie gilt als erste ihrer Art und soll auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas vorgestellt werden. Das gemeinsame Produkt soll ab dem Jahr 2019 schrittweise in neuen Fahrzeugmodellen eingesetzt werden.

Die integrierte Automotive-HMI-Plattform wurde von Denso und Blackberry unter Verwendung des Blackberry QNX Hypervisors zur Virtualisierung und der Intel Atom-Prozessor-Serie A3900 entwickelt. Insbesondere Letzteres ermögliche die Unabhängigkeit mehrerer Betriebssysteme mit unterschiedlichen Eigenschaften sowie die Integration mit einem Mikrocomputer, heißt es in einer Mitteilung von Blackberry. Somit sollen mehrere verschiedene HMI-Produkte miteinander kooperieren können, sodass die notwendigen Informationen rechtzeitig auf den richtigen Geräten angezeigt werden können. Auch die Tonwiedergabe soll einheitlich erfolgen können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45063290)

Harman; Toyota; DS Automobiles; Blackberry; Blackberry QNX; BMW; Festo; Leoni; VDA; Formula Student Germany; Quick Release; ACV; Edag; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; Bosch; Volkswagen ; IAA; Toroidion; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Hyundai