Suchen

Peugeot Der Stromkreis schließt sich

| Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Peugeot startet Ende des Jahres mit der Vermarktung seines Elektroautos Ion. Bei ersten Probefahrten zeigte sich der kleine Stromer ausgereift und alltagstauglich.

Firmen zum Thema

Die Gewerbegebiete rund um den Pariser Großflughafen Charles de Gaulle sind sicher die letzte Location, die einem für eine Fahrzeugpräsentation einfallen würden. Denn sonst stellen Autokonzerne ihre neuen Modelle lieber auf italienischen Küstenstraßen oder südspanischen Rennstrecken vor.

Doch für das Elektroauto Ion, das Peugeot gestern in der Nähe von Paris der Presse zeigte, hatte die Standortwahl durchaus Sinn. Denn es richtet sich vorrangig an gewerbliche Kunden, die ihn auf Kurzstrecken in urbanen Gebieten nutzen – und nur dort kann er seine Stärken ausspielen.

Mit dem Ion bietet Peugeot als erster europäischer Autohersteller ein Elektroauto aus der Serienproduktion an. Die Franzosen kooperieren dafür mit der japanischen Marke Mitsubishi, die ihnen das komplette Fahrzeug zuliefert – wie sie es beispielsweise auch mit dem Kompakt-SUV 4007 tut.

Der Ion basiert auf dem Mitsubishi i-Miev und ist ein viertüriger Kleinwagen mit weniger als 3,50 Metern Länge. Seine Lithium-Ionen-Speichereinheit, die Mitsubishi in einem Joint Venture mit dem Batteriespezialisten Yuasa herstellt, ist in die Bodengruppe integriert und schränkt den Innenraum nicht ein. So finden vier Personen Platz in dem Auto und es bleiben immerhin noch 168 Liter Ladevolumen.

Mit seiner umfassenden Sicherheitsausstattung – sechs Airbags und das Fahrsicherheitssystem ESP sind serienmäßig – und der routinierten und klapperfreien Verarbeitung hat der Ion die behelfsmäßige Anmutung, die viele E-Auto-Prototypen noch ausstrahlen, weit hinter sich gelassen. Für Fuhrparks will Peugeot übrigens eine „Einfachvariante“ mit Hartplastikinterieur anbieten, während Privatkunden sich auf eine etwas liebevollere Machart freuen können.

Der Motor des Ion leistet 47 kW/64 PS und treibt die Hinterräder an. Sein Drehmoment von 180 Newtonmetern lässt ihn aus dem Stand sehr flott beschleunigen. Laut Peugeot distanziert er im Durchzug von 30 auf 60 km/h sogar den starken Turbobenziner im 207 THP. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h. Doch die wichtigste Frage bei einem Elektroauto ist immer die nach der Reichweite.

Laut Peugeot schafft der Ion im EU-Fahrzyklus genau 150 Kilometer. Im echten Stadtverkehr dürfte die Zahl deutlich darunter liegen; außerdem ist sie stark vom Verhalten des Fahrers abhängig. Der Fahrstil lässt sich mit der Öko-Anzeige, die an die Stelle des Drehzahlmessers getreten ist, aber recht gut beeinflussen. Auch wenn der Fahrer den Zeiger in der grün markierten Ökozone hält, wird er nicht zum schleichenden Verkehrshindernis.

Allerdings benötigen Bequemlichkeiten wie Klimaanlage oder Heizung mächtig viel Energie. Das Kühlaggregat kann die Reichweite laut Peugeot um 25 Prozent, die elektrisch betätigte Heizung sogar um 45 Prozent einschränken. Bei den Testfahrten blieb beides ausgeschaltet; auf der 37-Kilometer-Runde sank die „Tankanzeige“ aus LCD-Segmenten um ein gutes Drittel ab. Damit dürfte die Reichweite im wahren Leben um die 100 Kilometer liegen – genug für die meisten Pendler und gewerblichen Fuhrparks.

Behörden, Unternehmen und andere institutionelle Nutzer dürften auch den Großteil der Ion-Kundschaft ausmachen. Peugeot rechnet mit einem Privatkundenanteil von nur zehn Prozent. Das Interesse normaler Autofahrer am elektrischen Antrieb sei zwar groß, aber die Leasingrate von 499 Euro im Monat schrecke dann wohl die meisten ab, hieß es auf der Präsentation. Trotzdem ist die Nachfrage nach dem Auto laut Unternehmensangaben schon jetzt so groß, dass Peugeot es nach dem Verkaufsstart im Dezember mehr zuteilen als vertreiben müsse.

Die Leasingrate umfasst das Fahrzeug und die Batterie sowie Service und Wartung. Auch eine fünfjährige Garantie auf die Batterie und den elektrischen Antrieb ist integriert. Wieviele Ion Peugeot auf dem deutschen Markt absetzen will, darüber machte das Unternehmen noch keine Angaben.

(ID:359517)