Suchen

Goldenes Lenkrad Die besten Autos des Jahres

| Redakteur: Gerd Steiler

Die Klassensieger beim „Goldenen Lenkrad“ heißen: VW Up, BMW 1er, Audi A6, Mercedes SLK, Porsche 911, Mercedes M-Klasse und Peugeot 3008 Hybrid4.

Firmen zum Thema

„Bild am Sonntag“ und „Auto Bild“ haben am gestrigen Abend in Berlin die herausragenden Autoneuheiten des Jahres 2011 mit dem „Goldenen Lenkrad“ ausgezeichnet. Der renommierte Preis wurde 1976 von Verleger Axel Springer ins Leben gerufen und gilt heute als Europas wichtigste Automobil-Trophäe. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung nahmen Spitzenmanager der Autoindustrie vor rund 300 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Medien die Auszeichnungen im Berliner Axel-Springer-Haus entgegen. Mit dem „Goldenen Ehrenlenkrad“ wurde Alan Mulally, Vorstandsvorsitzender der Ford Motor Company, geehrt.

Die Sieger im Überblick

  • Kleinwagen: VW Up
  • Kompaktklasse: BMW 1er
  • Mittel- und Oberklasse: Audi A6
  • Sonderklasse Cabrios: Mercedes SLK
  • Sonderklasse Sportwagen: Porsche 911
  • Sonderklasse SUV: Mercedes M-Klasse
  • Grünes Lenkrad: PSA-Dieselhybrid Hybrid4 (Peugeot/Citroën)
  • Ehrenlenkrad: Alan Mulally, Vorstandsvorsitzender Ford Motor Company

Über die Gewinner des „Goldenen Lenkrads“ entschied laut einer aktuellen Pressemitteilung eine unabhängige Jury aus 42 prominenten Testern, darunter „Auto Bild“-Chefredakteure, (Motor-)Sportler, Moderatoren und Schauspieler. Die Juroren testeten die 20 Finalisten drei Tage lang auf dem Fiat/Pirelli-Testgelände in Balocco/Italien. Die Vorauswahl der Fahrzeuge hatten die Leser von „Bild am Sonntag“ getroffen.

Die Sieger in den Sonderklassen „Sportwagen“ und „SUV“ ermittelte eine europäische Leserwahl, bei der über 260.000 Leser abgestimmt haben. Auch über die Verleihung des Grünen Lenkrads entschieden die Leser in einer Vorauswahl. Sie wählten aus 16 Kandidaten ihre fünf Favoriten. Aus diesen ermittelte eine internationale Jury mit Experten aus Politik, Umweltverbänden, Autoindustrie und Automobilclubs den Gesamtsieger. Der Preisträger des Goldenen Ehrenlenkrads wurde von einem Gremium aus Redaktion und Verlag gewählt.

(ID:386970)