Suchen

Produktion

Die ecoMetals-Kampagne – Effizient Produzieren

| Redakteur: Thomas Günnel

Bereits zum zweiten Mal Bestandteil der Bright World of Metals ist die ecoMetals-Kampagne. Dabei präsentieren die teilnehmenden Unternehmen ressourcenschonende Verfahren für nachhaltiges Wachstum und naturverträgliche technische Lösungen.

Firmen zum Thema

Ressourcenschonende Verfahren für nachhaltiges Wachstum und naturverträgliche technische Lösungen stehen im Mittelpunkt der ecoMetals-Kampagne.
Ressourcenschonende Verfahren für nachhaltiges Wachstum und naturverträgliche technische Lösungen stehen im Mittelpunkt der ecoMetals-Kampagne.
(Foto: Messe Düsseldorf)

Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz sind gerade in den energieaufwändigen Gießerei- und Metallurgiebranchen ein großes Thema. Die Messe Düsseldorf rief dazu bereits im Jahr 2011 eine Kampagne ins Leben, an der sich die führenden Unternehmen der Branchen mit ihren technologischen Innovationen beteiligten. Zur diesjährigen Auflage des Metall-Messequartetts vom 16. bis 20. Juni stehen wiederum umweltgerechtes Handeln und Produzieren in der Branche im Mittelpunkt des Interesses.

Die ecoMetals-Teilnehmer

Im Jahr 2015 nehmen insgesamt 23 Unternehmen an der ecoMetals-Kampagne unter dem Motto „Effiziente Prozess-Lösungen“ teil:

  • Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG
  • ASK Chemicals GmbH
  • BDG Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
  • Celano GmbH
  • Colosio S.r.l.
  • Didion International Inc.
  • Disa Industries A/S
  • Foseco Foundry Division - Vesuvius GmbH
  • GoGaS Goch GmbH & Co. KG
  • GTP Schäfer GmbH
  • Heinrich Wagner Sinto Maschinenfabrik GmbH
  • Hüttenes-Albertus
  • Ing. Rauch Fertigungstechnik GmbH
  • Italpresse Industrie S.P.A
  • Jöst GmbH & Co. KG
  • Kuka Roboter GmbH
  • Kurtz GmbH
  • Linn High Therm GmbH
  • Loramendi S. Coop.
  • Matthies Druckguss GmbH & Co. KG
  • Oskar Frech GmbH + Co. KG
  • Rampf Tooling Solutions GmbH & Co. KG
  • Silvent AB
  • Tenova S.p.A.

Geführte Touren zu den Teilnehmern

Project Director Friedrich-Georg Kehrer: „Für die Abnehmerindustrien spielen die modernen Technologien zur Ressourcenschonung und Energieeffizienz eine beträchtliche Rolle bei der Investitionsvergabe. Unternehmen, die sich hierbei hervortun sind sicherlich auch gefragte Besuchsziele auf den vier Messen.“ Die Messe Düsseldorf bietet deshalb in Zusammenarbeit mit den Verbänden VDEh und bdguss für Fachbesucher geführte Highlight-Touren zu den ecoMetals-Ausstellern in deutscher und englischer Sprache an.

Informationen zu den Messen

Die GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST sind vom 16. bis 20. Juni täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Interessierte Fachleute sollten sich ihre Eintrittskarten schon vor dem Messebesuch auf den Websites sichern. Das Online-Tagesticket kostet 45,00 Euro (vor Ort: 60,00 Euro), die Dauerkarte 98,00 Euro online und 130,00 Euro an den Kassen. Darüber hinaus ist das Online-Ticket schon bei der Fahrt zur Messe Düsseldorf als Fahrkarte im Netz des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) gültig. Alle Informationen zu den Messen und ihrem Rahmenprogramm gibt es online auf der Webseite zur Bright World of Metals.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43370180)