Automobilmesse

Die Highlights der AMI 2014

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Porsche schärft Boxster und Cayman nach

Definitiv höher schlagen manche Herzen beim Anblick des nachgeschärften Doppels Porsche Boxster und Cayman GTS. Mit 15 zusätzlich gesattelten Pferdchen, einem adaptiven Fahrwerk und drahtigen Sportsitzen spricht er Dynamikern aus der Seele. Ab 69.949 und 73.757 Euro sind Boxster und Cayman mit der Extraportion Sportlichkeit zu haben.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Die Extraportion Umweltfreundlichkeit dagegen bekommt man mit dem Golf GTE (ebenfalls Halle 1). Wer zu Hause und beim Job aufladen kann, fährt bis zu 50 Kilometer elektrisch. Nimmt man die geballte Power von E-Maschine und dem 1,4 Liter großen Vierzylinder-Turbo zusammen, zerren stattliche 150 kW/204 PS an der Vorderachse.

Honda geht mit dem Stufenheck-Trend

Ebenso in der Kompaktklasse unterwegs ist die neue Honda Civic Limousine und profitiert womöglich vom angeblich aufkommenden Trend der kleinen Stufenhecks. Der mit 4,55 Längenmetern schon recht ausladende Japaner verbirgt unter dem Heckdeckel immerhin 440 Liter Gepäckraumvolumen und trifft somit den Nerv praktisch veranlagter Kunden.

Wir sind noch immer in Halle 3: Mit frischem Premium-Wind möchte Hyundai das Image seiner Marke in Europa stärken. Der neue Genesis verwöhnt mit 3,8 Liter großem V6 (231 kW/315 PS) inklusive Allradantrieb. Zahlreiche Assistenten, zu denen neben einem aktiven Tempomat neuerdings auch ein Head-up-Display gehört, sollen das Fahren entspannter und sicherer machen. Der mit weiteren Goodies wie automatisierter Notbremsung sowie elektronischer Dämpferregelung bestückte Hyundai kostet selbstbewusste 65.000 Euro und dürfte in Deutschland somit mehr Imagetreiber als Verkaufserfolg werden.

(ID:42724125)