Suchen

Textron Die Peiner Umformtechnik GmbH soll verkauft werden

| Redakteur:

Die Peiner Umformtechnik GmbH soll verkauft werden. Hintergrund: Die Mutter Textron setzt nicht mehr aufs Warmumformungsverfahren.

Firmen zum Thema

Die Peiner Umformtechnik GmbH (PUT) soll den Eigentümer wechseln. Das kündigte der amerikanische Mutterkonzern Textron Fastening Systems an. Als Grund für die Pläne führte der Konzern an, dass das Warmumformungsverfahren, wie es in Peine angewendet werde, "nicht mehr zu den Prioritäten des Unternehmens gehöre".

Zudem passten die in Peine produzierten größeren Schrauben ab 12 Millimeter Durchmessernicht mehr ins Produktionsportfolio. "Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung" werde Textron Fastenig Systems sich von zehn Standorten trennen, davon acht in den USA, und sich "künftig auf sein Kerngeschäft konzentrieren", insbesondere die Fertigung von Kaltumformteilen für die Automobilindustrie, teilte eine Unternehmenssprecherin weiter mit.

Einen Käufer gibt es aber bisher nicht, da man, laut Textron, die Suche nach einem neuen Eigentümer erst aufnehmen werde und möglicherweise Monte dauern könnte. Die Produktion soll aber in "gewohnter Form" fortgesetzt werden. PUT beliefert hauptsächlich Kunden aus der Automobilindustrie unter anderem mit Verbindungsschrauben und Maschinenteilen. 2003 machte die Umformtechnik knapp 50 Millionen Euro Umsatz. Textron die Peiner Umformtechnik 1998 von der damaligen Preussag erworben.