Suchen

Personalie Dr. Kurt Michels wechselt von Daimler zu VW

Redakteur: Jens Scheiner

Dr. Kurt Michels wird mit Wirkung zum 1. April 2017 Group Chief Compliance Officer des Volkswagen-Konzerns. Er arbeitet unter Vorstandsmitglied Hiltrud Werner.

Firmen zum Thema

Dr. Kurt Michels ist ab dem 1. April 2017 als Group Chief Compliance Officer bei Volkswagen für die Einhaltung von Integrität und Recht zuständig.
Dr. Kurt Michels ist ab dem 1. April 2017 als Group Chief Compliance Officer bei Volkswagen für die Einhaltung von Integrität und Recht zuständig.
(Bild: VW)

Dr. Kurt Michels ist ab dem 1. April 2017 als Group Chief Compliance Officer bei Volkswagen für die Einhaltung von Integrität und Recht zuständig. In seiner neuen Funktion arbeitet er künftig unter der Vorständin Hiltrud Werner, die das Ressort von der geschassten Christine Hohmann-Dennhardt übernahm. Michels wechselte, ebenso wie die ehemalige Verfassungsrichterin Hohmann-Dennhardt, vom Daimler-Konzern zu VW.

Nach Jurastudium und Promotion in Tübingen begann Michels seine berufliche Tätigkeit bei der Daimler-Benz AG im Jahr 1998 als Syndikusanwalt für Einkaufs- und Vertriebsrecht. Ab 2006 leitete er als Associate General Counsel den Bereich Product Safety & Regulatory. In dieser Funktion verantwortete er weltweit die Themen Produktsicherheitsrecht, Produkthaftungsprävention, Emissionsrecht, technische Compliance, Strafrecht und Öffentliches Recht. 2011 wurde Michels zum Chief Compliance Officer für Trucks und Vans berufen, 2013 auch für die Sparte Busse. In seiner neuen Funktion folgt Michels auf Frank Fabian, der zum 1. April zur Wolfsburg AG wechselt und dort Sprecher des Vorstands wird. Der 50-Jährige hatte 2011 die Leitung des Bereiches Governance, Risk & Compliance übernommen.

(ID:44598791)