logo-fpo-neu (Dr.Schneider Marketing)

Dr. Schneider Kunststoffwerke GmbH

http://www.dr-schneider.com/

13.05.2016

Vierter symbolischer Spatenstich in zwei Jahren

Dr. Schneider erweitert Raumangebot um ein Management & Project-Center – Erneute Investition von rund 8 Millionen Euro

Inzwischen haben die Verantwortlichen der Dr. Schneider Unternehmensgruppe Übung: Am gestrigen Donnerstag, 12. Mai, setzten die beiden Gesellschafter Sylvia Schmidt und Annette Schneider, die Geschäftsführer der Unternehmensgruppe und weitere Vertreter von Dr. Schneider auf dem Firmengelände den symbolischen Spatenstich für ein Management & Project-Center. Der rund 8 Millionen Euro teure Erweiterungsbau soll im Sommer des kommenden Jahres fertiggestellt sein und dann Platz für rund 280 Mitarbeiter bieten. Mit diesem Anbau setzt Dr. Schneider einen vorläufigen Schlusspunkt unter die größeren Bauaktivitäten am Stammsitz. Dort sind in den vergangenen beiden Jahren nicht nur drei neue Gebäude entwickelt worden. Zeitgleich wurde auch die alte Schule von Neuses zu einem IT Competence-Center umgebaut.

Der Erweiterungsbau für das Management & Project-Center beeindruckt noch einmal mit seinen Zahlen: Das dreigeschossige Gebäude ist 65 Meter lang, 20 Meter breit und mit 12 Metern ebenso hoch wie das F & E-Center. Insgesamt werden 80 Kilometer IT-Leitungen verlegt, die Energieversorgung wird über 50 Kilometer Rohre benötigen. Auf einer Gesamtfläche von rund 4300 Quadratmetern werden moderne Büros und  Besprechungsräume entstehen, die dann den Gesellschaftern, der Geschäftsführung, dem Program Management, dem Geschäftsbereich Vertrieb & Marketing und den Business Units zur Verfügung stehen werden. „Mit der Einweihung dieses M & P-Centers im Sommer nächsten Jahres können wir  unseren Mitarbeitern dann durchgängig moderne und zeitgemäße Arbeitsplätze und  -bedingungen anbieten“, freuten sich Sylvia Schmidt und Annette Schneider beim Spatenstich. Dieser war nur dank einer vorausschauenden Planung und der Unterstützung durch die Stadt Kronach und den Landkreis Kronach so schnell möglich. Denn die Freigabe des Anbaus durch die Gesellschafter erfolgte erst im Februar dieses Jahres.

Die Neu- und Erweiterungsbauten auf dem Firmengelände an der Lindenstraße sollen zugleich ein Statement der Unternehmensgruppe sein. Zum einen ist die Ausstattung auf modernstem Stand, zum anderen geht das Unternehmen auch bei der Energieversorgung und Konzeption der Gebäude innovative Wege. „Wir sind bei unseren Produkten innovativ und entwicklungsstark und wollen das natürlich auch bei unseren Baumaßnahmen sichtbar machen“, sagte Kurt Lampert, der für Dr. Schneider die Bauprojekte betreut. So ist sowohl bei der Betriebskantine (seit Juli 2015 in Betrieb), als auch beim F & E-Center (Einweihung für Juni geplant) und beim Management & Project-Center auf energetische Optimierung und innovative Elemente geachtet worden. Lampert: „Die Heizung erfolgt durch sogenannte Klimadecken. Im Winter nutzen wir die Wärme aus unserem firmeneigenen Blockheizkraftwerk, für die Kühlung im Sommer leiten wir Wasser aus unserem Brunnen durch die Rohre. Und die Luft wird über Wärmetauscher kontinuierlich aufbereitet.“ Damit und durch die topmoderne Ausstattung will die Unternehmensgruppe die Vorgaben der ENEV 16 um mindestens 15 Prozent unterschreiten.  

Mit dem IT-Competence Center, dem Forschungs- & Entwicklungs-Center und dem Management & Project-Center wird Dr. Schneider im kommenden Jahr in Kronach-Neuses für über 500 Mitarbeiter moderne Arbeitsplätze geschaffen haben. Darüber hinaus wurde mit der hochwertigen Betriebskantine ein beliebter Treffpunkt für aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebaut. Sylvia Schmidt und Annette Schneider: „Unsere Mitarbeiter haben in den vergangenen Jahren unter nicht optimalen Bedingungen hervorragende Arbeit geleistet. Mit den Neubauten können wir ihnen jetzt ein Stück zurückgeben.“