Suchen

VW Drei neue Passat-Derivate

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die letzten Lücken im VW-Modellprogramm sollen ab 2014 geschlossen werden. Auf Basis des Passat sind ein Coupé, ein Cabrio sowie ein großes SUV geplant.

VW baut die Passat-Familie aus. Neben Limousine, Kombi und dem schnittigen Ableger CC soll es laut „Auto Bild“ in der ab 2014 startenden neuen Generation der Mittelklassebaureihe auch ein zweitüriges Coupé, ein darauf basierendes Cabrio sowie möglicherweise ein siebensitziges SUV geben. Letzterer könnte im US-Werk Chattanooga auf Basis der nordamerikanischen Passat-Version vom Band laufen. Mit einer Länge von mehr als fünf Metern würde der Allrader sogar den Touareg überragen. Anders als der luxuriöse Geländewagen soll sich das technisch weniger ambitionierte Passat-SUV jedoch vor allem an preissensible US-Käufer wenden. Auch ein Export nach Europa wäre denkbar.

SP-X

(ID:381006)