Volkswagen Ducati-Verkauf rückt näher

Redakteur: Christian Otto

Die Motorradmarke die zur VW-Tochter Audi gehört, steht laut Medienberichten zum Verkauf. Es soll sogar schon Interessenten geben.

Firmen zum Thema

Laut Medienberichten will sich VW nun doch von der Motorradtochter Ducati trennen.
Laut Medienberichten will sich VW nun doch von der Motorradtochter Ducati trennen.
(Bild: Ducati)

Die Anzeichen für einen Verkauf der Motorradmarke Ducati durch den VW-Konzern verdichten sich. Das berichtet zumindest die Nachrichtenagentur Reuters und bezieht sich dabei auf Aussagen von Insidern. So hätte der Automobilhersteller demnach auch schon die Investmentbank Evercore beauftragt, Optionen für Ducati zu prüfen. Zu diesen zähle auch ein möglicher Verkauf. Auch gebe es schon Kontakte der Bank mit potenziellen Käufern.

Seit 2012 Teil des Konzerns

Ducati gehört zur VW-Tochter Audi. Die Ingolstädter hatten vor fünf Jahren die italienische Kultmarke für rund 860 Millionen Euro gekauft, wohl auch weil es sich um ein Herzensanliegen des früheren Aufsichtsratschefs Ferdinand Piëch handelte. Piëch hatte 2012 die Übernahme der dann zwölften Konzernmarke gegen Widerstände im eigenen Unternehmen erzwungen.

Infolge des Dieselskandals kamen schon mehrfach Spekulationen über einen Verkauf von Ducati auf. Mit den Einnahmen könnte der Konzern zumindest einen kleinen Teil des finanziellen Mehraufwands durch die Strafzahlungen decken.

(ID:44663204)