Suchen

Lackierung Dürr eröffnet Technologiezentrum in Tokio

| Redakteur: Thomas Günnel

Dürr hat im Mai in Japan ein Technologiezentrum für Lackiertechnik eröffnet. Im Dürr Technology Center in Tokio-Funabashi können japanische Automobilhersteller ab sofort neue Dürr-Produkte evaluieren und Lackiertests durchführen.

Firmen zum Thema

Dürr hat in Tokio ein Technologiezentrum für Lackiertechnik eröffnet. Japanische Automobilhersteller können hier unter anderem Lackiertests durchführen.
Dürr hat in Tokio ein Technologiezentrum für Lackiertechnik eröffnet. Japanische Automobilhersteller können hier unter anderem Lackiertests durchführen.
(Foto: Dürr)

Das Technologiezentrum entstand mit Unterstützung des japanischen Partnerunternehmens Parker Engineering. Zur Ausstattung zählen Lackierroboter, unterschiedliche Zerstäuber und weitere Applikationstechnikprodukte sowie das energiesparende Lackierkabinensystem Eco DryScrubber, Fördertechnik und ein Karosserietrockner.

Erstes derartiges Engagement in Asien

Das Technologiezentrum auf dem Firmengelände von Parker Engineering ist die erste Dürr-Einrichtung dieser Art in Asien. Bisher hat der Ausrüster vor allem Auslandswerke der japanischen Automobilindustrie beliefert. Mit der Investition in Tokio verstärkt der Maschinen- und Anlagenbauer nun seine Präsenz im Mutterland der Kunden. Dürr hält seit drei Jahren eine zehnprozentige Beteiligung an dem japanischen Lackieranlagenbauer Parker-Engineering.

(ID:42717932)