Suchen

Volkswagen Bratislava Dürr installiert 155 Lackierroboter

| Redakteur: Thomas Günnel

Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr hat in den Jahren 2011 und 2012 insgesamt 155 Lackier- und Applikationsroboter bei VW in Bratislava installiert. 45 Roboter entfallen auf eine neue Lackiererei in dem slowakischen Automobilwerk.

Firma zum Thema

Dürr installierte in den Jahren 2011 und 2012 insgesamt 155 Lackierroboter im Volkswagenwerk in Bratislava.
Dürr installierte in den Jahren 2011 und 2012 insgesamt 155 Lackierroboter im Volkswagenwerk in Bratislava.
(Dürr)

Weitere 110 Roboter hat das Unternehmen bei der Modernisierung zweier bestehender Lackierlinien installiert. In beiden Linien kann VW künftig sowohl die Innen- als auch die Außenlackierung von Karosserien vollautomatisch durchführen; diese Linien sollen bis Juni 2012 in Betrieb gehen. Die Roboteraufträge von Dürr in Bratislava haben einen Gesamtwert von 36 Mio. EUR. Neben den Lackierrobotern liefert Dürr auch die gesamte Applikations- und Farbversorgungstechnik. Dazu gehören Hightech-Produkte wie elektrostatische Hochrotationszerstäuber, lacksparende Farbwechsler und Software. Zum Lieferumfang zählen auch Roboter zur Schweißnahtversiegelung sowie zum Aufbringen des Unterbodenschutzes.

In Bratislava fertigt Volkswagen neben den Oberklasse-SUV Volkswagen Touareg und Audi Q7 sowie den Karosserien des Porsche Cayenne auch die neuen Kleinwagenmodelle Volkswagen up!, ŠKODA Citigo und SEAT Mii. In diesem Jahr ist die Erhöhung der Produktionskapazität auf 400.000 Fahrzeuge geplant.

Deutliche Umsatzsteigerung geplant

Der Unternehmensbereich Application Technology, in dem Dürr die Roboter- und Applikationstechnik bündelt, will seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2012 von 407 Mio. EUR auf über 500 Mio. EUR steigern. Bereits 2011 konnte das Unternehmen den Umsatz um 52% ausweiten. Hintergrund ist die starke Nachfrage der Automobilindustrie, die auch im bisherigen Jahresverlauf 2012 anhielt. Zu den wichtigsten Investitionsmotiven der Automobilindustrie zählen der Bedarf an zusätzlichen Produktionskapazitäten und die fortschreitende Automatisierung des Lackierprozesses. Im Gesamtkonzern erwartet Dürr 2012 einen Umsatz von über zwei Milliarden Euro.

(ID:33739560)