Suchen

Dürr Dürr legt beim Ergebnis kräftig zu

| Redakteur:

Stuttgarter Anlagen- und Maschinenbauer erwartet auch für 2007 erneut deutliche Ertragssteigerung.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Dürr AG hat im Geschäftsjahr 2006 ihr Ziel erreicht und das Ergebnis deutlich verbessern können. Das operative Ergebnis des Dürr-Konzerns stieg im vergangenen Jahr bei leicht geringerem Umsatz gegenüber 2005 (minus 2,8 Prozent auf 1,361 Milliarden Euro) auf 39,1 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte es noch bei 3,5 Millionen Euro gelegen. "Wir werden den Weg der nachhaltigen Ertragsverbesserung im Jahr 2007 konsequent fortsetzen", kündigte Vorstandschef Ralf Dieter an. Der Jahresüberschuss des Konzerns stieg auf 7,5 (4,3) Millionen Euro. Im Vorjahr konnte Dürr nur aufgrund hoher Einmalerträge ein positives Ergebnis ausweisen.

Der Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen für die Automobilfertigung erwartet, dass der Auftragseingang des Unternehmens im Jahr 2007 "mindestens das hohe Niveau von 2006" erreichen wird. "Hierfür sprechen die angekündigten und geplanten Projekte vieler Automobilhersteller", heißt es. Rund 90 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. "Für 2007 erwarten wir eine deutliche Ertragssteigerung, welche die Zahlung einer Dividende ermöglicht", so Dürr-Chef Dieter.