Suchen

Dräxlmaier Duncan wird ausgebaut

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die Dräxlmaier Group will ihren US-Standort in Duncan, South Carolina, ausbauen. Für 10 Millionen Dollar soll die Produktionsfläche um 6.000 Quadratmeter wachsen.

Firma zum Thema

Der Vilsbiburger Zulieferer begründete die Investition mit der steigenden Nachfrage in Nordamerika und den anhaltend positiven Wachstumsprognosen. Die Bauarbeiten begännen voraussichtlich Ende Februar 2011, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. „Die gegenwärtige Standorterweiterung wird unsere Produktionskapazität um ein Drittel erhöhen“, sagte Stefan Bude, Finanzchef von Dräxlmaier in der Region Nordamerika. In der neuen Halle sollen künftig Kunststoffkomponenten und Interieursystemen wie zum Beispiel Instrumententafeln, Mittelkonsolen und Türverkleidungen hergestellt werden.

Der Standort Duncan wurde 1998 gegründet. Neben der Produktion sowie einem Bereich für Forschung und Entwicklung befindet sich auch die Nordamerika-Zentrale von Dräxlmaier in Duncan. Beliefert werden BMW, die GM-Marke Cadillac und Volkswagen.

(ID:369475)