Suchen

Grammer Durchwachsener Start

| Redakteur:

Nach einem Gewinnsprung 2004 ist der Automobilzulieferer Grammer im ersten Quartal diesen Jahres wieder gebremst worden.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Nach einem Gewinnsprung 2004 ist der Automobilzulieferer Grammer im ersten Quartal diesen Jahres wieder gebremst worden. Nach vorläufigen Zahlen schrumpfte der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) in den ersten drei Monaten von 13,8 auf gut 9 Millionen Euro, berichtete die Grammer AG aus dem oberpfälzischen Amberg am Mittwoch, 04.05. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa fünf Prozent auf 197 Millionen Euro zurück gegangen. Ursachen seien die schwache Nachfrage nach Neuwagen sowie die hohen Rohstoff- und Transportkosten.

Zudem seien die Zahlen aus beiden Jahren wegen der Umstellung des Bilanzstandards nur bedingt vergleichbar. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 war das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um rund 29 Prozent auf 39,9 Millionen Euro und der Konzernumsatz auf 824,6 Millionen Euro (+ 4,8 Prozent) gestiegen. Der Jahresüberschuss hat sich auf 20,6 Millionen Euro fast verdoppelt. Für 2005 erwartet das Unternehmen einen leicht erhöhten Umsatz und einen Gewinn auf dem Vorjahresniveau.