Suchen

Renault Fluence Z.E. E-Auto mit Miet-Akku

| Autor / Redakteur: SP-X / Bernd Otterbach

Renault will beim Elektroauto Marktführer in Deutschland werden. Den Weg bereiten soll zum Jahresende der Fluence Z.E. Ein neues Miet-Akku-Modell soll potentiellen Käufern der kleinen Limousine ihre vielleicht größte Sorge nehmen.

Mit der Elektro-Limousine Fluence Z.E. startet Renault zum Jahresende ins Elektrozeitalter. Rund 23.800 Euro müssen Interessenten für das Stufenheckmodell auf Mégane-Basis anlegen. Dafür erhalten sie ein geräumiges Fahrzeug, das mit einer Akkufüllung immerhin 170 Kilometer zurücklegen soll.

Zumindest wer die 95 PS und die Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h nicht voll ausschöpft kommt in den meisten Fällen problemlos zur Arbeit und zurück. Dank fünf Sitzplätzen ist auch der Familienausflug am Wochenende möglich. Mit 23.800 Euro ist die Elektro-Version allerdings rund 5.000 Euro teurer als ein konventionell motorisierter Fluence. Und dabei ist die Batterie noch nicht einmal eingerechnet.

Anders als bei der Konkurrenz üblich, trennt Renault Auto und Stromspeicher. Der Akku muss für rund 80 Euro im Monat extra geleast werden. Der Vorteil dieses Modells ist aus Sicht des Herstellers, dass sich der Kunde keine Sorgen über die Dauerhaltbarkeit machen muss. Zudem sollen bei Entwicklungssprüngen in der Akku-Technik die alten Batterien einfach ausgetauscht werden können.

(ID:386050)