Produktion Eberspächer baut Werk für Fahrzeugheizungen in Bulgarien

Von Jens Rehberg

Anbieter zum Thema

Eberspächer fertigt elektrische Fahrzeugheizungen künftig auch in Bulgarien. Auch die entsprechenden Steuergeräte sollen von dort kommen.

Ein Rendering des neuen Werkes von Eberspächer im bulgarischen Ruse. Hier will der Zulieferer ab 2023 Fahrzeugheizungen fertigen.
Ein Rendering des neuen Werkes von Eberspächer im bulgarischen Ruse. Hier will der Zulieferer ab 2023 Fahrzeugheizungen fertigen.
(Bild: Hersteller)

Der Automobilzulieferer erweitert seine Fertigungskapazitäten und will im bulgarischen Ruse nahe der rumänischen Grenze eine neue Produktion aufbauen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll das Werk bis zum Spätsommer des kommenden Jahres fertiggestellt sein. Eberspächer reagiere damit auf die „stark steigende Nachfrage“ im europäischen Markt.

Entscheidend für die Auswahl des neuen Standortes seien die sehr guten Verkehrsanbindungen gewesen. Die fünftgrößte Stadt Bulgariens liegt weniger als einhundert Kilometer von der rumänischen Hauptstadt Bukarest entfernt. Zudem stünden durch eine technische Universität vor Ort Fachkräfte zur Verfügung. Die künftigen Aktivitäten sollen von der neu gegründeten Eberspächer Bulgaria verantwortet werden.

Produktionsstart noch im kommenden Jahr

Ende 2023 soll die Fertigung von Niedervolt- und Hochvoltheizern in dem Neubau starten. Die Produkte kommen künftig unter anderem in reinen Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybriden zum Einsatz. Die dazugehörigen elektronischen Steuergeräte werden ebenso direkt vor Ort gefertigt.

Zum Produktionsstart sind für den neuen Standort in Ruse rund 150 Mitarbeiter geplant. In den kommenden Jahren soll die Belegschaft dann auf 500 Mitarbeiter anwachsen. Die Eberspächer-Gruppe mit Sitz in Esslingen beschäftigt derzeit insgesamt rund 10.000 Mitarbeiter an 80 Standorten weltweit. Der Jahresumsatz betrug zuletzt knapp fünf Milliarden Euro.

(ID:48404086)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung