Suchen

Zulieferer Edscha baut neues Werk in Mexiko

| Redakteur: Jens Scheiner

Der Automobilzulieferer Edscha, der seit 2010 zum spanischen Gestamp-Konzern gehört, hat den Grundstein für sein neues Werk in Mexiko gelegt.

Firmen zum Thema

Der zum Gestamp-Konzern gehörernde Automobilzulieferer Edscha, baut ein neues Werk im mexikanischem San Luis Potosí.
Der zum Gestamp-Konzern gehörernde Automobilzulieferer Edscha, baut ein neues Werk im mexikanischem San Luis Potosí.
(Bild: Gestamp)

Für den Gestamp-Konzern wird das neue Werk das insgesamt sechste in Mexiko sein. Im mexikanischen San Luis Potosí sollen schon im Dezember dieses Jahres Edscha-Produkte vom Band laufen. Wie das Unternehmen mitteilte plant es mittelfristig mit 300 neuen Arbeitsplätzen. Im neuen Werk soll die gesamte Produktpalette für zahlreiche Automobilhersteller gefertigt werden. Zunächst Türscharniere, Türfeststeller, Heckklappenscharniere sowie Motorhaubenscharniere mit und ohne Fußgängerschutzsystem. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Angetriebene Systeme zum automatischen Öffnen und Schließen von Heckdeckeln und Heckklappen vor Ort hergestellt werden.

Die ersten Maschinen werden nach eigenen Angaben bereits im September installiert: darunter Montageanlagen sowie in einem nächsten Schritt Maschinen und Anlagentechnik für die Bearbeitung von Profil-, Schmiede- und – zu einem späteren Zeitpunkt – für die Montage von Kunststoffteilen.

Im ersten Bauabschnitt wird das neue Edscha-Werk eine Größe von rund 3.800 m2 haben, rund 60 Mitarbeiter werden Ende 2016 bei Edscha in Mexiko beschäftigt sein. Auf bis zu 10.000 m2 und rund 300 Mitarbeiter soll das Werk in den nächsten Jahren anwachsen.

(ID:44125294)