Hirschmann Empfang via Frontscheibe

Redakteur: Jens Meiners

Die Hirschmann Car Communications GmbH, Neckartenzlingen, fertigt für Audi ein integriertes Antennensystem für das A3-Cabrio.

Anbieter zum Thema

Dieses System, das sich in der Frontscheibe sowie in den A-Säulen des Fahrzeuges befindet, ist für Radioempfang, Mobilfunk, Satellitennavigation sowie Funkzentralverriegelung ausgelegt. Wegen des modularen Konzepts sind je nach Ausstattungswunsch ab Werk verschiedene Ausbaustufen möglich, ebenso eine jederzeitige spätere Um- und Nachrüstung. Hierzu müssen die jeweiligen Elektronikmodule lediglich in spezielle Haltevorrichtungen eingerastet werden, die in jedem A3-Cabrio serienmäßig vorhanden sind. Das Antennensystem besteht aus drei Elektronikmodulen, die an den A-Säulen auf der Fahrer- oder der Beifahrerseite sowie am oberen Rand der Frontscheibe untergebracht sind. Zudem befinden sich im Glas der Scheibe zwei L-förmige Silberdrähte mit einem Durchmesser von je 0,3 mm, die als Antennen für den Radioempfang (AM/FM) und die Funkzentralverriegelung dienen. Die GPS- und GSM-Antennen sind direkt in die betreffenden Module integriert. Der FM-Empfang wird durch zwei Verfahren verbessert: Fahrzeuge mit werkseitig eingebautem Navigationssystem haben ein Scanning-Diversity, bei dem jeweils das beste Signal der FM-Antennen ausgewählt wird. Bei anderen Ausstattungsvarianten kommt ein FM-Phasen-Diversity zum Einsatz, das alle Antennensignale digitalisiert und anschließend phasenrichtig addiert.

(ID:259641)