Energieträger

Erdgas löst Öl ab

| Redakteur: Thomas Günnel

Erdgas wird im Jahr 2030 das Mineralöl als wichtigsten Primärenergieträger in Deutschland überholen. Eine entsprechende Energieprognose stellte Exxon Mobil für für Deutschland für die Jahre 2012 bis 2040 vor.

Demnach liegt der Anteil an Erdgas zehn Jahre später bereits bei 34 Prozent des deutschen Primärenergieverbrauchs (PEV) und damit deutlich vor Öl. Insgesamt sinke der Energieverbrauch auf 356 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten, rund ein Viertel weniger als heute.

Öl bleibt führend im Verkehr

Öl bleibt zwar nach Erdgas der wichtigste Energieträger mit rund 25 Prozent Anteil am PEV im Jahr 2040. Seine Dominanz werde aber auf den Verkehrssektor zurückgedrängt. Auch im Jahr 2040 fahren demnach noch 72 Prozent aller Pkw mit Otto- oder Dieselmotoren, weil die hohe Energiedichte von Benzin- und Dieselkraftstoff kaum zu ersetzen ist. Der Anteil aller alternativen Pkw-Antriebe zusammen (Flüssiggas, Erdgas, Hybrid-, Elektroautos) werde dann mit rund 28 Prozent aber genauso groß sein, wie derjenige der benzingetriebenen Fahrzeuge. Sieger sei der Diesel-Pkw, der mit 19 Millionen Fahrzeugen von den insgesamt 43 Millionen Pkw satte 44 Prozent Anteil hat.

Nur noch die Hälfte Kohlensioxid

Die energiebedingten CO2-Emissionen gehen vom Jahr 1990 bis zum Jahr 2040 um fast 50 Prozent zurück. Trotzdem werde der Zielkorridor der Bundesregierung jedenfalls bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht erreicht. Selbst bei dem steigenden Anteil von Erdgas, der von allen fossilen Energieträgern die geringsten CO2-Emissionen aufweist, verläuft die CO2-Reduzierung langsamer als geplant.

Die Vorteile von Erdgas

Erdgas nimmt der Prognose zufolge eine Schlüsselrolle bei der Energiewende ein. Das liege vor allem an seinen im HInblick auf die Energiewende positiven Eigenschaften:

  • Erdgas kann die durch den Ausstieg aus der Kernenergie entstandene Lücke schließen. Die Prognose unterstellt, dass die Kernkraft im Jahr 2023 keinen Beitrag mehr zur Stromerzeugung liefern wird.
  • Erdgas steht noch über Jahrhunderte zur Verfügung. Deutschland hat eigene Erdgasvorkommen sowie eine vielfältige Importstruktur, die eine sichere Versorgung ermöglicht.
  • Erdgas verursacht den geringsten spezifischen CO2-Ausstoß aller fossilen Energieträger.
  • Erdgas ist chemisch identisch mit Biogas und kann daher problemlos gemischt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34018090 / Werkstoffe)