Suchen

Grammer Erlöse stagnieren

| Redakteur:

Der Automobilzulieferer Grammer peilt erst für das Jahr 2007 wieder Umsatzzuwächse an.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Automobilzulieferer Grammer peilt erst für das Jahr 2007 wieder Umsatzzuwächse an. In diesem Jahr würden die Erlöse voraussichtlich stagnieren, teilte die Grammer AG am Donnerstag, 30.03., in Frankfurt am Main mit. Im vergangenen Jahr war der Umsatz um 34,4 auf 859,3 Millionen Euro gestiegen. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) sank dagegen um fast 19 Prozent auf 32,6 Millionen Euro hinnehmen.

Als Grund für den Ergebnisrückgang gab der Vorstand die hohen Energie- und Rohstoffpreise an. Zudem hätten die zahlreichen Produktionsanläufe mit 40 neuen Projekten die Bilanz belastet. Auch der Aufbau von fünf neuen Werken in Emden, Ebermannsdorf, Zwickau und in China habe den Gewinn gedrückt. Grammer produziert Fahrersitze sowie andere Innenraumkomponenten für Autos. Ende 2005 waren weltweit rund 8330 Mitarbeiter bei dem Konzern beschäftigt, fast 500 mehr als im Vorjahr.