Suchen

Fahrwerk

Sommerreifentest 2015: Überwiegend guter Grip

| Autor/ Redakteur: Thomas Günnel / Thomas Günnel

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat aktuelle Sommerreifen der Größe 205/55/R16 91 H/V getestet.Geprüft wurden unter anderem die Sicherheit auf nasser und trockener Straße sowie die Wirtschaftlichkeit der Reifen.

Firmen zum Thema

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat die aktuellen Sommerreifen der Größe 205/55/R16 91 H/V unter die Lupe genommen.
Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat die aktuellen Sommerreifen der Größe 205/55/R16 91 H/V unter die Lupe genommen.
( Foto: Tschovikov/GTÜ )

Viermal „sehr empfehlenswert, sechsmal „empfehlenswert“ und zweimal „bedingt empfehlenswert“ – so lautet das Ergebnis des GTÜ-Sommerreifentests 2015. Gemeinsam mit den Testpartnern ACE Auto Club Europa und dem österreichischen Automobilclub ARBÖ hat die Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation zwölf Reifen der gängigen Größe 205/55 R 16 im Praxiseinsatz getestet. Laut der Prüforganisation zeigte sich, dass die Reifen der großen Marken, allen voran Continental, Dunlop, Goodyear und Pirelli in den technischen Eigenschaften den Sieg unter sich ausmachen und ihr Geld wert sind.

Bildergalerie

Testsieg geht an Goodyear

Testsieger ist der Goodyear Efficient Grip Performance (358 Euro*). Nur knapp dahinter und ebenfalls mit dem GTÜ-Urteil „sehr empfehlenswert“ platzieren sich Continental Premium Contakt5 (370 Euro*), Dunlop Sport BluResponse (358 Euro*) und Pirelli Cinturato P7 blue (416 Euro*). Diese Reifen glänzen mit größtmöglicher Sicherheit auf nasser und trockener Straße. Mit „empfehlenswert“ gingen im Mittelfeld die Sommerreifen Apollo Alnac 4G (290 Euro*), Fulda EcoControl HP (316 Euro*), Kumho ECSTA HS51 (304 Euro*), Nexen N‘blue HD Plus (268 Euro*), Nokian Line (316 Euro*) und Toyo Proxes CF2 (302 Euro*) durchs Ziel. Allesamt relativ ausgewogene Reifen mit nur wenig Ecken und Kanten im mittleren Preissegment. Mit einem „bedingt empfehlenswert“ im GTÜ-Test müssen sich die beiden Sommerreifen Cooper Zeon CS6 (258 Euro*) und Yokohama BluEarth-A AE-50 (330 Euro*) zufriedengeben. Beide Reifen bieten laut des Tests schlechte Aquaplaningeigenschaften und ungenügend Haftung auf nasser Fahrbahn und seien somit technisch nicht auf der Höhe der Zeit.

* Durchschnittliche Verkaufspreise, ermittelt vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) e.V., Stand Januar 2015

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43206694)

Christoph Seyerlein; Sven Prawitz; Foto: Tüv Süd; Goodyear; Sven Prawitz/»Autmobil Industrie«; Foto: Tschovikov/GTÜ; Grafik: Kröner/GTÜ; Opel; Daimler; Frank Wilke/Classic Analytics; Mahle; BMW AG. For Editorial Use only. For any other purpose contact Fabian Kirchbauer; Opel ; Formula Student Germany; Quick Release; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; VDA; Bosch; Volkswagen ; Toroidion; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Hyundai