Suchen

IAA 2017 Federal-Mogul Powertrain zeigt neue Werkstoffe

Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Federal-Mogul Powertrain präsentiert auf der IAA neue Werkstoffe für kühlere Motorventile. Ausschlaggebend dafür sollen High Thermal Conductivity (HTC)-Materialien sowie die Beschichtung mit Thermal Interface Material (TIM) sein.

Firmen zum Thema

Federal-Mogul Powertrain stellt auf der IAA neue Werkstoffe für kühlere Motorventile vor.
Federal-Mogul Powertrain stellt auf der IAA neue Werkstoffe für kühlere Motorventile vor.
(Bild: Federal Mogul)

Die neuen HTC Werkstoffe, die Federal-Mogul Powertrain auf der diesjährigen IAA vorstellt, sollen die Temperaturen am Ventilteller um bis zu 70 °C reduzieren. Durch den zusätzlichen Einsatz einer TIM-Beschichtung soll die Verbrennung verbessert und Emissionen verringert werden. Die neuen Werkstoffe sind laut Unternehmen hauptsächlich für Hochleistungs-Ottomotoren vorgesehen und als Serieneinsatz bei einem Automobilhersteller für 2018 geplant.

Die HTC Werkstoffe kommen als Pulvermetallformulierungen bei Ventilsitzringen und -führungen zum Einsatz. Für die verbesserte Wärmeableitung beinhaltet die Metallrezeptur der Ventilsitze Kupferanteile. HTC kann abgesehen von der Reduktion der Temperaturen auch eine gleichmäßigere Verteilung im Bereich des Ventilsitzrings und des umgebenden Zylinderkopfmaterials auslösen. Das soll nach eigenen Angaben einen hohen Verschleiß und temperaturbedingte Verformungen reduzieren.

Die TIM-Beschichtung soll die Wärmeübertragung zwischen dem Ventilsitzring oder der Ventilführung und dem Zylinderkopf deutlich verbessern. Dazu deckt sie die Räume zwischen den Rauheiten der beiden Oberflächen ab und verringert die minimalen Lufteinschlüsse, die normalerweise den Wärmeverlauf beeinträchtigen. Die Kombination aus HTC und TIM fungiert als Wärmebrücke und soll somit den Wärmeübergang zwischen beiden Komponenten verbessern.

Federal-Mogul Powertrain auf der IAA, Halle 4.1, Stand E33

(ID:44844206)