Personalie Ferrari-Vorstandschef Camilleri tritt zurück

Autor / Redakteur: dpa / Christoph Seyerlein

Seit 2018 stand Louis Camilleri an der Spitze des Sportwagenherstellers. Nun muss sich Ferrari einen neuen Chef suchen. Bis eine Lösung gefunden ist, übernimmt ein bekannter Name interimistisch.

Firma zum Thema

Louis Camilleri war seit 2018 Ferrari-Chef.
Louis Camilleri war seit 2018 Ferrari-Chef.
(Bild: Ferrari)

Der Sportwagenbauer Ferrari muss sich einen neuen Vorstandschef suchen. Louis Camilleri trete aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Maranello mit.

Verwaltungsratschef John Elkann übernimmt den Posten interimsweise, bis ein Nachfolger gefunden ist. Elkann stammt aus der Eigentümerfamilie Agnelli und leitet deren Beteiligungsholding Exor mit ihrem Stimmrechtsanteil von gut einem Drittel an Ferrari. Camilleri war seit 2018 Vorstandschef des italienischen Autobauers und gehörte seit 2015 dem Verwaltungsrat an.

(ID:47037056)