Engineering-Dienstleister FEV eröffnet Entwicklungszentrum in Peking

Redakteur: Jens Scheiner

Am 28. Juni 2016 eröffnete Professor Stefan Pischinger, President und CEO der FEV Group gemeinsam mit vielen Partner und Kunden das neue FEV-Zentrum für Fahrzeug- und Antriebsentwicklung in Peking.

Anbieter zum Thema

Am 28. Juni 2016 wurde das neue FEV-Zentrum für Fahrzeug- und Antriebsentwicklung in Peking eröffnet.
Am 28. Juni 2016 wurde das neue FEV-Zentrum für Fahrzeug- und Antriebsentwicklung in Peking eröffnet.
(Bild: FEV)

Das FEV Beijing Vehicle Development Center liegt nicht weit vom Flughafen Peking entfernt. Im ersten Bauabschnitt entstehen auf einer Nutzfläche von 10.000 m2, acht Prüfstände für konventionelle und elektrische Antriebe, 150 Büro-Arbeitsplätze sowie ein angegliederter Applikationstrakt für Fahrzeuge. Der Neubau wurde unter der Federführung der FEV-Turnkey-Experten in enger Zusammenarbeit mit lokalen Fachkräften und Dienstleistern in weniger als 12 Monaten umgesetzt. Weitere Bauabschnitte sind bereits in Planung und können bald realisiert werden.

„Mit dem neuen Gebäude in China werden wir Entwicklungsdienstleistungen in unmittelbarerer Nähe unserer internationalen und chinesischen Kunden und gemäß aller hier vorherrschenden Anforderungen und Randbedingungen anbieten“, erläuterte Professor Stefan Pischinger in seiner Eröffnungsrede.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44143375)