Suchen

Mahle Filteraktivitäten in China verstärkt

| Redakteur:

Der Kolbenspezialist Mahle übernimmt die Filteraktivitäten der chinesischen Shanghai Filter Factory.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Kolbenspezialist Mahle übernimmt die Filteraktivitäten der chinesischen Shanghai Filter Factory. Mahle ist an dem Joint Venture, der Mahle Shanghai Filter Systems Co., Ltd. mit 72,5 Prozent, der chinesische Partner mit 27,5 Prozent beteiligt. Das Unternehmen produziert Luft-, Kraftstoff-, Öl- und Aktivkohlefilter für die lokale chinesische Automobilindustrie - sowohl für Pkw als auch Lkw - und vertreibt seine Produkte auch im freien Aftermarkt.

Derzeit werden an dem bereits bestehenden Standort in Pudong bei Shanghai mit 270 Mitarbeitern etwa 20 Millionen US-Dollar Umsatz erwirtschaftet. Durch den Aufbau eines neuen, zweiten Standortes in Pudong sollen die bestehenden Kapazitäten für den chinesischen Markt und den Export ausgebaut werden.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll der Umsatzauf rund 60 Millionen US-Dollar steigen. Neben dem Filterwerk in Pudong ist Mahle über sein koreanisches Mehrheits-Joint Venture Mahle Donghyun Filter Systems am Standort Tianjin mit einem Filterproduktionswerk vertreten, das insbesondere die im Raum Beijing ansässige Fahrzeugwerke der koreanischen Fahrzeughersteller beliefert.

Im Rahmen der mittelfristigen Planung soll auch hier ein weiteres neues Filterwerk aufgebaut werden, um die im Norden ansässigen Kunden der Automobilindustrie mit Luftfiltern und Luftansaugmodulen beliefern zu können.

Für die in Südchina ansässigen Fahrzeug- und Motorenwerke wird derzeit der Aufbau eines weiteren neuen Filterproduktionsstandortes in Guangzho geplant. Die Aufnahme der Produktion ist für das 1. Halbjahr 2005 geplant.