Suchen

Entwicklung Fördermittel winken - Konzepte zum Automatisierten Fahren gesucht

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Das Bundeswirtschaftsministerium schüttet 50 Millionen Euro Fördermittel für innovative Konzepte und Fahrzeuge rund um das Automatisierte Fahren aus. Stichtag ist der 30. September.

Firma zum Thema

Das Bundeswirtschaftsministerium sucht innovative Konzepte zum Automatisierten Fahren und schüttet dafür jährlich 50 Millionen Euro Fördermittel aus.
Das Bundeswirtschaftsministerium sucht innovative Konzepte zum Automatisierten Fahren und schüttet dafür jährlich 50 Millionen Euro Fördermittel aus.
(Foto: BMW)

Das Bundeswirtschaftsministerium stellt jährlich ca. 50 Millionen Euro im Fachprogramm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ bereit und sucht innovative Fahrzeuge und Konzepte rund ums Automatisierte Fahren. Entsprechende Projektskizzen können ab sofort bei TÜV Rheinland eingereicht werden. Der vom Ministerium beauftragte Spezialist für Forschungs- und Entwicklungsmanagement ist als Projektträger mit der inhaltlichen sowie administrativen Umsetzung des Programms betraut. Der nächste Stichtag ist der 30. September 2015.

Lösungsansätze gesucht

Förderungswürdig sind technologische Lösungsansätze für Themen des Automatisierten Fahrens im Straßenverkehr. Zudem stehen Entwicklungen innovativer Fahrzeugtechnologien für den Straßen- und Schienenverkehr im Fokus, die Einsparungen bei Energieverbrauch und Emissionen erzielen können.

Fahrzeug- und Zulieferindustrie gefragt

Um eine Förderung bewerben können sich Unternehmen aus der Fahrzeug- und Zulieferindustrie sowie der Verkehrsbranche, innovative KMU, außerdem Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten. Ziel des Programms sei es, die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit der deutschen Industrie im Bereich vernetzte Mobilität zu stärken. Daneben gehe es darum, auch in der Prototypen-Entwicklung auf dem Weg zur Serienreife weitere Fortschritte zu erreichen.

Der TÜV Rheinland betreut die Antragsteller bei der Vorbereitung ihrer Anträge und stellt dabei sicher, dass formale und fachliche Kriterien eingehalten werden, die Voraussetzung für eine Fördermittel-Bewilligung sind. Im späteren Verlauf unterstützt die Organisation dann die fachliche und betriebswirtschaftliche Umsetzung von Förderprojekten.

(ID:43536931)