Suchen

Mobilitätslösungen Ford eröffnet Büro für Smart Mobility-Lösungen in London

| Redakteur: Christian Otto

Der US-amerikanische OEM weitet das Netzwerk seiner auf Mobilitätslösungen ausgelegten Büros auch auf Europa aus. Das Londoner Büro bietet dabei nicht nur die Nähe zu neuen Partnern aus der Digitalwirtschaft sondern auch zu aktuellen Ford-Projekten.

Firmen zum Thema

Ford hat in London ein neues Büro eröffnet, das sich dem Thema Smart Mobility für den europäischen Markt widmen soll.
Ford hat in London ein neues Büro eröffnet, das sich dem Thema Smart Mobility für den europäischen Markt widmen soll.
(Bild: Ford)

Ford wird in London ein spezielles Smart Mobility Innovation Office eröffnen. Damit will der OEM zum einen die Entwicklung von intelligenten Mobilitätstechnologien für die europäischen Märkte beschleunigen. Gleichzeitig fokussiert sich Ford mit dem neuen Büro auf die Mobilitätsanforderungen in europäischen Großstädten. Der neue Standort soll den dortigen Spezialisten direktere Kontakte zur digitalen Wirtschaft, zu führenden wissenschaftlichen Institutionen sowie weiteren Partnern ermöglichen.

„Unser stetig wachsendes Team hier im Herzen von London konzentriert sich auf die Entwicklung von Innovationen. Der Standort am technologiegetriebenen Here East-Campus wird Kooperationen und das notwendige Out-of-the-Box-Denken fördern, um bezüglich Transport und Verkehr die urbanen Herausforderungen von morgen zu bewältigen“, sagte Steven Armstrong, Group Vice President and President of Europe, Middle East and Africa, Ford Motor Company im Rahmen der Eröffnung der Londoner Technologiewoche.

Nähe zu aktuellen Ford-Projekten

Das neue Büro wird laut Unternehmensangaben noch in diesem Jahr eröffnet und stellt moderne Arbeitsplätze für zunächst rund 40 Spezialisten bereit. Ein Vorteil des Londoner Standorts sieht der OEM vor allem in der Nähe zu aktuellen Ford-Projekten, wie beispielsweise dem Ford Transit PHEV (Plug-In Hybrid) Flottentest, der ebenfalls in diesem Jahr gestartet wird. Das private Straßennetz des angrenzenden Queen Elizabeth Olympic Parc kann darüber hinaus von Ford für Testanwendungen genutzt werden.

Der Here East-Campus ist aktuell bereits die Heimat der Loughborough University, einem der bedeutendsten britischen Hochschulpartner von Ford, sowie des Advanced Propulsion Center (APC), das von Ford mit der Forschung an Antriebssträngen sowie mit der Entwicklung des Ford Transit Plug-In Hybrid beauftragt wurde. Zusammen mit den zwei bereits existierenden Smart Mobility Büros in Dearborn/Michigan und Palo Alto/Kalifornien ergänzt das neue Londoner Büro auch das globale Netzwerk der Forschungs- und Innovationszentren von Ford, darunter das Ford Research and Innovation Center in Aachen.

(ID:44735292)