Suchen

OEM Ford eröffnet F&E-Zentrum im Silicon Valley

| Redakteur: Gerd Steiler

Die F&E-Schwerpunkte des neuen „Ford Research and Innovation Centers“ in Palo Alto liegen in den Bereichen Konnektivität, autonomes Fahren und „Big Data“-Mobilitätshilfen.

Firmen zum Thema

Ford hat im Silicon Valley ein „Research and Innovation Center“ eröffnet.
Ford hat im Silicon Valley ein „Research and Innovation Center“ eröffnet.
(Foto: Ford)

Ford hat unweit von San Francisco, in Palo Alto im Silicon Valley, ein neues Forschungs- und Innovationszentrum eröffnet. Laut einer Pressemitteilung vom Freitag (23.1.15) setzt das „Ford Research and Innovation Center“ Schwerpunkte in Fragen der Konnektivität, des autonomen Fahrens und entwickelt „Big Data“-Mobilitätshilfen auf der Grundlage von Fahrzeugdaten und Kunden-Feedbacks.

Mit dem neuen Forschungszentrum unterhält Ford eigenen Angaben zufolge eines der größten automobilen Entwicklungszentren im Silicon Valley. Bis Ende dieses Jahres sollen dort 125 Ingenieure und Wissenschaftler beschäftigt sein. Geleitet wird die Einrichtung vom ehemaligen Apple-Ingenieur Dragos Maciuca. Ford hatte sein erstes Entwicklungszentrum im „Silicon Valley“ im Jahre 2012 eröffnet. Das neue Institut sei nun das jüngste Mitglied in einem globalen Netzwerk von Forschungs- und Innovationszentren, zu dem auch das Ford-Forschungszentrum in Aachen gehört.

(ID:43172869)