Suchen

Connectivity Ford SYNC AppLink mit Nuance-Technologie

Redakteur: Jens Scheiner

Nuance Communications gibt die Erweiterung seiner Sprachtechnologie auf weitere europäische Ford-Modelle mit Ford SYNC AppLink bekannt. Der Fahrer steuert fahrzeuginterne Apps mithilfe der Sprachtechnologie von Nuance.

Firmen zum Thema

Ford SYNC AppLink war bereits im neuen Ford EcoSport und ist nun auch in den Modellen Ford Fiesta, B-MAX, Focus, C-MAX und Kuga installiert.
Ford SYNC AppLink war bereits im neuen Ford EcoSport und ist nun auch in den Modellen Ford Fiesta, B-MAX, Focus, C-MAX und Kuga installiert.
(Foto: Ford)

Das Kommunikations- und Unterhaltungssystem ist ab Werk installiert und ermöglicht Ford-Fahrern in Europa nun auch die Vernetzung während der Fahrt. Mit der Spracherkennungs- und Sprachausgabetechnologie können Anwender von ihrem Fahrersitz aus durch Sprachbefehle ihre Smartphone-Applikationen steuern, Internet-Radiosendungen streamen sowie Tweets und Nachrichten abhören. Die Lösung ist speziell für die Fahrzeugumgebung konzipiert, wodurch die manuelle und visuelle Ablenkung minimal ist.

Einfache Bedienung

Der Fahrer aktiviert Ford SYNC AppLink, indem er eine Taste am Lenkrad drückt und den Namen der mit AppLink kompatiblen Applikation nennt. Eine Auswahl von weiteren Applikationen, die vernetzt werden können, sind ADAC, Die Welt, Spotify, Audioteka, Hotels.com, Eventseeker, Cityseeker, Aupeo, Parkopedia und Radioplayer.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit Nuance können wir unsere Fahrzeuge mit sprachaktivierten Kommunikationssystemen ausrüsten, die dem Fahrer am Lenkrad das Erledigen alltäglicher Aufgaben und den Zugriff auf persönliche Apps und Informationen ermöglichen, ohne dabei sich und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden“, erklärte Joe Beiser, Director von Ford Connected Services, Asia Pacific, Africa and Europe.“

(ID:42750659)