Suchen

Sicherheit Ford und TRW entwickeln überlangen Seitenairbag

| Autor / Redakteur: sp-x / Jens Rehberg

TRW Automotive und Ford haben einen neuen Seitenairbag entwickelt, der so lang ist wie ein ganzes Kompaktfahrzeug.

Firmen zum Thema

Das 4,50 Meter lange Luftkissen wird an den beiden Seitenwänden des Fahrzeugs angebracht.
Das 4,50 Meter lange Luftkissen wird an den beiden Seitenwänden des Fahrzeugs angebracht.
(Foto: Ford)

Ford hat nach eigenen Angaben den weltweit größten Seitenairbag entwickelt. Bereits im kommenden Jahr soll das längste Transit-Modell, der Platz für bis zu 15 Insassen bietet, damit ausgestattet werden. Das 4,50 Meter lange und fast ein Meter hohe Luftkissen hat ein Volumen von 120 Litern und wird an beiden Seitenwänden angebracht. Zum Vergleich: Der Seitenairbag des Mittelklassemodells Mondeo ist bis zu zwei Meter lang, 0,6 Meter hoch und fasst 42 Liter.

Beim Zusammenstoß sorgt eine Reihe von Sensoren für die gleichmäßige Verteilung im gesamten Airbag. Wie ein normaler Luftbeutel wird auch dieser binnen Bruchteilen von Sekunden mit gespeichertem Gas gefüllt. Entwickelt wurde der große Luftsack in Zusammenarbeit mit TRW Automotive.

Serie im Transit

Der Seitenairbag wird zur Grundausstattung des größten Transit gehören – vorgestellt wird dieser 2015 in den USA und in Kanada. In Europa ergänzt der neue Transit bereits die Produktpalette von Ford, die längste Variante mit fünf Reihen und Platz für bis zu 15 Personen kommt im Juli. Allerdings ohne den rekordverdächtigen Seitenairbag. Hierzulande rollt der lange Transporter mit „normalen Seitenairbags zu den Kunden“, wie die Presseabteilung von Ford bestätigt.

(ID:42768665)