Suchen

NSK Geräuscharme Nadellager

| Redakteur: Bernd Otterbach

NSK hat eine neuen Generation von Nadellagern für Elektroantriebe entwickelt, die im Vergleich zu konventionellen Nadellagern nur noch ein Drittel der Geräuschemissionen erzeugen.

Firma zum Thema

Das Konstruktionsmerkmal, bei dem die NSK-Ingenieure ansetzten, sind die Enden der zylindrisch geformten Nadelrollen. Sie müssen in einem definierten Bogen ballig geformt sein, um die an dieser kritischen Stelle auftretenden Kräfte bestmöglich aufnehmen und verteilen zu können.

Wenn man das übliche Verfahren des Balligschleifens anwende, erziele man zwar die gewünschte Kontur, aber die Nadelrollen entwickelten je nach Position des Lagers ein relativ hohes Geräuschniveau, teilte das Unternehmen mit. Bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sind diese Geräusche nicht hörbar, daher bestand hier bislang kein Handlungsbedarf. Für Elektrofahrzeuge hat NSK aber nun ein neues Bearbeitungsverfahren entwickelt, das die Enden der Nadelrollen mit höherer Präzision bearbeitet und somit eine nahezu perfekte Rundheit erzeugt.

Nadellager mit derart bearbeiteten Nadelrollen emittieren laut NSK nur noch ein Drittel des Geräuschniveaus, wenn man Vergleichsmessungen mit konventionellen Nadellagern durchführt. Die Nadellager sind laut NSK bereits im Klimakompressor-Antrieb eines Elektrofahrzeugs im Einsatz.

(ID:381403)