Suchen

Studie Gesamtdienstleister holen auf

| Redakteur: Redaktion AI

Gesamtdienstleister mit Beratung sind einer aktuellen Marktstudie zufolge in vielen Beratungssegmenten inzwischen auf Augenhöhe mit den klassischen Beratungsunternehmen.

Firma zum Thema

Gesamtdienstleister holen bei klassischen Beratungsleistungen zunehmend stärker auf und stärken ihre Kernkompetenzen, so die aktuelle Studie der Lünendonk GmbH. „Bei der Frage, wer die geeignete Quelle für die Optimierung und Umsetzung von Geschäftsprozessen ist, liegen in unserer Untersuchung im direkten Vergleich die großen Gesamtdienstleister mit Beratung sogar vorn“, so Thomas Lünendonk, Inhaber des gleichnamigen Marktforschungs- und Marktberatungsunternehmens.

In dem aktuellen Studienprojekt „Wahrnehmung und Status quo: Klassische Managementberatungen und hybride Dienstleister mit Strategie- und Managementberatung in Deutschland“ wurden 56 Top-Entscheider aus internationalen Konzernen und großen mittelständischen Unternehmen in Deutschland befragt. Darüber hinaus gaben 18 unabhängige Marktexperten im Rahmen eines zweistufigen Delphi-Verfahrens ihre Einschätzungen ab.

Die neuen Player sind überwiegend große, meist internationale Dienstleistungsunternehmen, die neben Dienstleistungen wie IT-Beratung, Systemintegration, IT- und Business-Process-Outsourcing auch in großem Umfang Strategie- und Managementberatungsleistungen erbringen.

Deutliche Vorteile in der Gesamtlösungskompetenz

Im Hinblick auf die Gesamtlösungskompetenz, also die Kombination der einzelnen (Teil-)Dienstleistungen, schneiden die Gesamtdienstleister mit Beratung etwas besser ab als die klassischen Beratungshäuser. Die befragten Kundenunternehmen sehen, die Gesamtdienstleister mit Beratung wie Accenture, Capgemini und IBM vor klassischen Beratungshäusern wie McKinsey, Boston Consulting Group und Roland Berger.

Die Umsetzung von Strategiekonzepten in die Geschäftsprozesse ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Element der Gesamtlösungskompetenz. Bei der Bewertung der Umsetzungskompetenz liegen die Gesamtdienstleister mit Beratung vor den untersuchten klassischen Beratungen.

Plus durch Strategien und Strukturen

Hinsichtlich der zunehmenden Nachfrage nach Gesamtlösungskonzepten bestätigen die Delphi-Experten im Wesentlichen die Aussagen der Kundenunternehmen: Für die Hälfte der Experten ist die „Transformation von(Prozess-)Strategie und IT-Infrastruktur“ der wichtigste Vorteil für Kundenunternehmen, gefolgt vom „IT-Know-how“ sowie der „effektiven und effizienten Strategietransformation.“

Während 41,5 Prozent der befragten Kunden bei den klassischen Beratungshäusern Vorteile wie „spezifische Kenntnisse/Fokussierung in Fach-, Branchen- und/oder Strategiethemen“ oder „Reputation/ Standing/ Autorität“ sehen, ist in der aktuellen Lünendonk-Studie ein eindeutiger Trend zur Abgrenzung von strategischen Managementberatungsthemen zu erkennen.

(ID:243183)