Suchen

Presstechnik Großauftrag für Schuler

| Redakteur: Thomas Günnel

Der Pressen-Hersteller Schuler hat den nach eigenen Angaben größten Service-Vertrag der Unternehmengeschichte erhalten. Für rund 18 Millionen Euro soll das Unternehmen zwei Pressenstraßen eines deutschen Automobilherstellers modernisieren.

Firmen zum Thema

Schuler hat den nach eigenen Angaben größten Service-Auftrag der Firmengeschichte erhalten. Für rund 18 Millionen Euro modernisiert der Pressen-Hersteller zwei Pressenstraßen eines deutschen OEM.
Schuler hat den nach eigenen Angaben größten Service-Auftrag der Firmengeschichte erhalten. Für rund 18 Millionen Euro modernisiert der Pressen-Hersteller zwei Pressenstraßen eines deutschen OEM.
(Foto: Schuler)

Die beiden Compact-Crossbar-Pressenstraßen aus dem Jahr 1998 befinden sich sich an zwei verschiedenen Standorten des Automobilherstellers im süddeutschen Raum. Auf ihnen formt der OEM Karosserie- und Strukturteile für Autos der Mittel- und Oberklasse.

Beginn Ende des Jahres 2012

Die Pressenstraßen erhalten jeweils einen neuen elektrischen Transfer. Zudem überholt das Service-Team die Platinenlader und Ziehkissen, modernisiert Elektrik und Mechanik und passt die elektrischen Steuerungen an. Der Retrofit der ersten Pressenstraßen beginnt Ende des Jahres und soll bis Mitte 2014 abgeschlossen sein. Anschließend erfolgt die Überarbeitung der zweiten Anlage. Mit der Modernisierung will der OEM die Produktivität und Energieeffizienz der der Anlagen verbessern.

Parallel modernisiert Schuler aktuell eine weitere Pressenstraße dieses Automobilherstellers. Hier überholt Schuler die Mechanik, Elektrik und die Hydraulik. Die Anlage wurde im November vergangenen Jahres demontiert und soll schon im Frühjahr wieder produktionsbereit sein.

(ID:38372440)