Interieur Grupo Antolin setzt Projektoren von AMS Osram ein

Von Sven Prawitz

Die beiden Automobilzulieferer Antolin und AMS Osram haben ihre Zusammenarbeit verkündet. Gemeinsam wollen sie Projektionssysteme in Fahrzeuginnenräume integrieren.

Anbieter zum Thema

Projektionen auf dem Dachhimmel. Diese und weitere Funktionen (bspw. auf den Türpanelen) wollen Grupo Antolin und AMS Osram gemeinsam entwickeln.
Projektionen auf dem Dachhimmel. Diese und weitere Funktionen (bspw. auf den Türpanelen) wollen Grupo Antolin und AMS Osram gemeinsam entwickeln.
(Bild: AMS Osram Automotive Lighting Systems)

Die beiden Zulieferer Grupo Antolin und AMS Osram Automotive Lighting Systems arbeiten künftig im Fahrzeuginnenraum zusammen. Ziel ist es, das kürzlich von AMS Osram vorgestellte Projektionssystem für einen Einsatz im Interieur weiter zu entwickeln, heißt es in einer Pressemitteilung. Beide Unternehmen wollen neue Funktionen und deren Anwendung auf verschiedenen Oberflächen, etwa dem Dachhimmel oder dem Armaturenbrett umsetzen.

Dachhimmel als Leinwand

Wie die Zulieferer mitteilen, sollen dafür die jeweiligen Bereiche Beleuchtung, Elektronik und Integration zusammenarbeiten. Ein Schwerpunkt der Anwendung liege auf Begrüßungsszenarien. Aber auch eine Ambientebeleuchtung sei denkbar, synchronisiert mit den unterschiedlichen Fahrszenarien sowie der Stimmung der Fahrgäste. Der Dachhimmel biete dafür die größte im Innenraum verfügbare Leinwand.

Mit der Kooperation versucht ein weiterer wichtiger Interieur-Zulieferer Beleuchtungstechnik in sein Portfolio zu integrieren. Erst vor wenigen Tagen haben Valeo und Motherson eine ähnliche Kooperation angekündigt. In Japan haben sich im Februar Alps Alpine und TS Tech zusammengetan. Letzterer Zulieferer produziert Türverkleidungen und Sitze; Alps Alpine hat Know-how bei Mensch-Maschine-Schnittstellen, Software-Integration und Sensorik.

Über AMS Osram Automotive Lighting Systems

Die AMS Osram Automotive Lighting Systems GmbH ist eine selbstständig agierende Sparte im Geschäftsbereich Automotive von AMS Osram mit Sitz in München. Sie ist 2021 aus der Reintegration des Joint Ventures Osram Continental in die jeweiligen Muttergesellschaften entstanden und führt das Produkt-Portfolio des Joint Ventures in den Bereichen Projektion, Front- und Innenbeleuchtung sowie Body Shell Lighting fort. Die Sparte ist mit knapp 800 Mitarbeitern weltweit an neun Standorten vertreten.

Über Grupo Antolin

Grupo Antolin ist laut »Automobil Industrie« Top 100 Global Suppliers einer der größten Zulieferer der Welt. Die vier Geschäftseinheiten Overheads, Cockpits & Türen, Beleuchtung & HMI sowie elektronische Systeme erwirtschafteten im Jahr 2020 einen Umsatz von 3,9 Milliarden Euro.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48045273)